News

Dies ist unsere Presseschau. Der Titel und der Einleitungstext sind nicht von uns verfasst, sondern der jeweiligen Pressemeldung entnommen. Vor dem Titel in der [eckigen Klammer] steht der Name oder das Kürzel des Mediums, dem wir die Meldung entnommen haben! Einen Link zur kompletten Meldung findet Ihr unterhalb des Einleitungstextes.

[PZ] Crystal Meth: Länderkammer fordert mehr Engagement

Die Länder verlangen von der Bundesregierung mehr Anstrengungen im Kampf gegen die Droge Crystal Meth. Eine entsprechende Aufforderung hat der Bundesrat heute in Form einer sogenannten Entschließung verabschiedet. Demnach sollen Bundespolizei und Zoll ihre Kontrollen vor allem in der Grenzregion zu Tschechien verstärken. Darüber hinaus plädieren die Länder für mehr Präventionsangebote und Aufklärung über Crystal Meth.

http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=53154

[DAZ] EuGH-Entscheidung: Legal Highs fallen nicht unter Arzneimittelbegriff

Luxemburg/Berlin - Der Handel mit Kräutermischungen, die als Cannabis-Ersatz geraucht werden, kann nicht über das Arzneimittelgesetz verboten werden. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg nahm am Donnerstag zu einem vor dem Bundesgerichtshof (BGH) anhängigen, verbundenen Verfahren Stellung: Er entschied, gemäß der EU-Arzneimittelrichtlinie seien sogenannte Legal Highs keine Arzneimittel. Daran ändere auch die Tatsache nichts, dass der Vertrieb der fraglichen Stoffe jeder Strafverfolgung entzogen sein könnte.

[DS] Neuer Imagefilm über Drug Scouts online erschienen

"Drug Scouts - Tanzen, Rausch und Party ... aber sicher!"

Imagefilm für das Projekt Drug Scouts der SZL Suchtzentrum Leipzig gGmbH

Vielen Dank an Neele (Conne Island Leipzig), Mieze (Institut für Zukunft), Kordula (Kulturkollektiv Plagwitz e.V.) und Steffen Bennemann (nachtDigital Festival)

Musik: E-Oma
Video: DAWG Productions Filmproduktion

Online anschaubar auf youtube.com:
https://www.youtube.com/watch?v=3IUaZaxX26w

[DIE LINKE] Drogenbericht offenbart gravierende Mängel

„Dem Bericht fehlt jede Reflexion über gescheiterte Strategien und neue Wege. Sowohl bei steigenden wie auch bei sinkenden Konsumzahlen werden die alten Konzepte als Erfolg verkauft. Wir fordern stattdessen eine grundlegende Abkehr vom Drogenstrafrecht, während wir uns bei den legalen Drogen wie Tabak und Alkohol für einen besseren Verbraucherschutz und Werbeverbote einsetzen“, so Frank Tempel, drogenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, zum heute vorgestellten Drogenbericht. Tempel weiter:

[B90/DIE GRÜNEN] Drogenpolitische Baustellen bleiben unangetastet

Im Vorfeld der Vorstellung des Drogen- und Suchtberichts der Bundesregierung erklärt Dr. Harald Terpe, Sprecher für Drogenpolitik.

Der neue Drogen- und Suchtbericht beschreibt zahlreiche drogenpolitische Baustellen. Die Zahl der Alkoholabhängigen ist so hoch wie noch nie, die Zahl der Drogentoten steigt, die Erstkonsumenten von legalen und illegalen Drogen werden jünger und die Zahl der Crystalkonsumenten ist auf neuem Rekordhoch. Auch die Medikamentenabhängigkeit bei alten Menschen nimmt zu.

[L-IZ] Konservative Innenminister und der Teufel Crystal: O, helft uns doch!

Was kommt dabei heraus, wenn sich Innenminister der Ordnungsparteien CDU und CSU in Dresden treffen und so unter sich Lösungen suchen für den "Kampf" gegen die "Teufelsdroge Crystal", wie es die LVZ am Samstag, 5. Juli, betitelte? Die Wortwahl sagt schon alles. Die Herren mit den grimmigen Mienen haben zur Kriminalität ein fast heiliges Verhältnis. Alles, was sie "bekämpfen" wollen, ist des Teufels. Aber kämpfen müssen sie.

Seiten