News

Dies ist unsere Presseschau. Der Titel und der Einleitungstext sind nicht von uns verfasst, sondern der jeweiligen Pressemeldung entnommen. Vor dem Titel in der [eckigen Klammer] steht der Name oder das Kürzel des Mediums, dem wir die Meldung entnommen haben! Einen Link zur kompletten Meldung findet Ihr unterhalb des Einleitungstextes.

[B90 / DIE GRÜNEN Berlin] Nachruf: Joachim Eul ist gestorben

Joachim wird uns auf Grund seiner einzigartigen Eigenschaften sehr fehlen. Auf der einen Seite war er sehr diszipliniert und gut organisiert, auf der anderen Seite wirkte er oft wie der Prototyp eines den weltlichen Dingen entrückten Wissenschaftlers. Für ihn war die gelackte Oberfläche nicht wichtig, sondern der substanzielle Gehalt und die wissenschaftliche Tiefe seiner Themen, dafür hat er unermüdlicher gearbeitet.

http://gruene-berlin.de/partei/joachim-eul-ist-gestorben

[telepolis] Gegen die Idee einer drogenfreien Welt

Jörg Auf dem Hövel 05.10.2014

Es wächst die Schar der Politiker, die ein Umdenken in der globalen Drogenpolitik fordern

Es gab schon viele Versuche eine rationale Drogenpolitik in die Sphären politischer Interessen einzubringen. Zumeist sind sie gescheitert. Oft, weil Abstinenzparadigmen und überkommende moralische Vorstellungen den Fortschritt behindern, oft, weil wenig Regierungen Drogenpolitik als zentrales Thema wahrnehmen und oft auch, weil die meisten Staaten die UN-Konventionen zum Thema Drogen repressiv interpretieren.

[DWN] Deutsches BIP wächst durch Drogen und Zigaretten-Schmuggel

Aufgrund neuer EU-Regeln erhöht sich das deutsche BIP um rund 3 Prozent. Denn nun fließen auch der illegale Handel mit Drogen und der Zigaretten-Schmuggel in die Statistik ein. Dies führt zumindest optisch zu einer deutlichen Reduzierung der Staatsschuldenquote.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/10/01/deutsches-bip-waec...

[HI] WHO versteckt Entkriminalisierungs-Vorschlag in neuen HIV-Richtlinien

Wien, 1. Oktober 2014 – Ist die weltweite Legalisierung nur noch eine Frage der Zeit? Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat sich versteckt in ihrer jüngsten Publikation zur Bekämpfung der Immunkrankheit HIV für die Entkriminalisierung jeglichen Drogenkonsums ausgesprochen. “Das könnte die Ouvertüre für den von den Vereinten Nationen für 2016 angekündigte Änderung der drogenpolitischen Linie sein, die demzufolge klar auf eine Entkriminalisierung von Konsumenten bisher illegalisierter Substanzen hindeutet”, kommentierte Hanf-Institutsobmann Toni Straka am Mittwoch den Bericht.

Seiten