Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

an 20 jahre männlich berlin

ich kann dich sehr gut verstehen. das war bei mir auch so, damals. ich hatte mich schon mit 13 ganz stark für diese droge interessiert. wir kinder vom bahnhof zoo in und auswendig gekonnt. nehmen war gar keine frage zu der zeit. es hat mich einfach nur interessiert und extrem angezogen. selbst als meine freunde mit pillen etc angefangen haben war ich erst mal voll dagegen. aber irgendwann hat die neugiere gesiegt. die gefühle und dieses anders sein.. es war anfangs schon ein tolles gefühl. aber ich rate dir dringend davon ab es zu probieren. es wird nicht bei einem mal bleiben, das wird dir hier jeder sagen können. der kampf dagegen zu gewinnen - wenn du irgendwann nicht mehr kannst - ist echt sau schwer und nimmt jahre in anspruch. - wenn du es überhaupt schaffst! das ist es nicht wert. du stehst gerade in der blüte deines lebens. mach was draus. ich bin heute 33 - war meine ganze jugend abhängig. es waren auch geile zeiten dabei - aber die meiste zeit gehts einem schlecht. man hat oft schmerzen, physische und psysische. jetzt versuche ich jeden tag zu geniesen - und mir ist bewußt dass ich viele jahre einfach weg geschmissen habe. und vielen menschen - vor allem mir - viel leid angetan habe. versuche es auf der anderen seite. zeige den leuten den weg. ob es als sozialarbeiter - krankenpfleger - oder arbeitserzieher ist - ganz egal. irgend etwas soziales. ich glaube da wärst du genau richtig.

Substanzen

  • Heroin

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 1.