Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Absolute Schickung :D

Ich kiffe nun seit ca. 3 Jahren mehr oder minder regelmäßig und deswegen sind meine Freunde und ich dieses Jahr nach Holland gefahren. Eben das gelobte Land für Kiffer =D. Angekommen erfuhr ich von den Plan einiger meiner Leute, dass sie sich Pilze kaufen wollten. Ich fands cool, dass sie sowas machen wollten, aber selbst wollte ich nicht. Ich habe mich zu diesem Zeitpunkt psychisch unsicher gefühlt und wusste, dass das bei dem Konsum einer solchen Droge nur kontraproduktiv sein kann. Am Abend packten meine Leute dann ihre 2 Päckchen "Golden Teacher" aus. 4 von ihnen teilten die Päckchen unter sich auf und gaben nun anschliessend noch jemandem was ab. Plötzlich betrachtete ich diese Pilze und ich war mir sicher, dass ich es verkraften würde, weil ich mir vorstellte, dass man bei solch einem Flash sicherlich in die Tiefen seiner Seele vordringen könnte, um Dinge zu sehen, von denen man vielleicht gar nix weiß^^ So, ich nahm also ein paar kleine Pilze, wobei ich auch noch kiffte, während ich auf den Flash wartete. Trip 1: Nach ca. 45 Minuten begannen die Shrooms zu wirken und ich musste unaufhörlich lachen. Auch Farben sah ich ein wenig extremer als sonst. Aber was mir einfach zu gut gefiel, war ein Gefühl von Geborgenheit, was mich beschlich, als ich mit zwei Freunden im Zelt einen Blunt rollte. Als Jim (Namen sind geändert^^) den Blunt rollte, musste ich unaufhörlich zu Phil rüberschauen, da wir jedes Mal wieder so arg lachen mussten, dass die anderen uns für verrückt hielten. Der Trip war nach ca. 1-2 Stunden weg (lag an meiner geringen Dosis) und ich hab ohne Probs weitergekifft. Trip 2: Am Tag darauf holten wir uns erneut Pilze, da Lisa nix von ihnen gemerkt hatte. Wir holten uns also eine Portion für 5 Leute "Thaii" (oder so ähnlich), die wir empfohlen bekommen hatten. Am Mittag teilten wir sie auf und aßen sie zu viert. Nach 30 Minuten wollte ich zum Klo und traf Lisa auf dem Weg, die meinte ihr wäre schlecht, aber sie mag die Pilze nicht auskotzen. Ich gesellte mich zu ihr und wir laberten ein wenig. Was ab dann passiert ist, habe ich nur noch sehr verschwommen in Erinnerung. Ich war auf dem Klo und hatte auch fast gekotzt, ging wieder zum Zelt und wir chillten uns auf den Rasen. Alle lachten und hatten Fun. Jim, Phil und die anderen spielten unaufhörlich Football und schickten sich an der Natur. Lisa und ich saßen da und redeten. Ich weiß noch, dass Chris (hatte keine Pilze intus) mich mit komischen Bewegungen direkt vor meinen Augen schicken wollte, aber das war zu stressig und ich musste ihm mehrmals klarmachen, dass er mich nich stressen solle. Dann Flash!!! Ich sah Lisa in die Augen und plötzlich wurden sie größer und kleiner, bewegten sich und genauso bei Chris! Als ich Jim prüfend ansah, der sich kaputtlachte, fiel auf einmal sein Auge heraus, worauf ich verstand, dass ich ganz schön high sein musste^^ Dann begann die gestreifte Decke sich zu bewegen und allgemein alles wirkte viel lebendiger. Der Rasen wirkte durch den Wind wie das Meer. Und plötzlich kam ein Football geflogen und knallte direkt vor mir auf. Aber er bewegte sich viel langsamer, wie in Leitlupe.. Man kann sich das so vorstellen wie in Matrix!^^ Die Wirkung wurde immer stärker und mir wurde schlecht (ich fühlte mich wirklich vergiftet!). Ich legte mich ins Zelt, um zu schlafen. Angekommen wurde nix draus, weil in mir (nicht nur im Kopf, sondern iwie im ganzen Körper) viel zu viel los war. Wie eine fast angenehme Unruhe in einem...Im Zelt hörte ich Lisa von draußen lachen und dann sagen "Jim, das war aber zuviel!" Das Merkwürdige war, dass ihr Lachen immer weiter klang (es war für mich 100% präsent), als sie schon mit dem Satz begann. Cool, nich? xD 4 Stunden nach Einnahme tat ich es Lisa gleich und kotze meinen kompletten Mageninhalt aus. Ich kam zurück und fühlte mich wie neugeboren! Nicht müde oder angeschlagen, sondern eher klar und auch durch diese Erfahrung gereift. Nach einer Bong und endlosem Gelaber über den Falsh mit Lisa, gingen wir pennen. Im Nachhinein muss ich sagen, dass ich froh bin, dass ich Shrooms ausprobiert habe, da mich die Erfahrung auch ein Stück reifer gemacht hat, durch das, was ich alles während des Flashs wahrgenommen und verstanden habe. Ich denke auch, dass ich es irgendwann mal wieder tun werde, aber das hat Zeit...Ich will euch nur raten, dass ihr Shorms nur nehmt, WENN IHR EUCH BEREIT FÜHLT UND ES WIRKLICH WOLLT UND AUCH DANN SOLLTET IHR EUCH MIT DER DOSIS LANGSAM HERANTASTEN UND LIEBER WENIGER ALS MEHR NEHMEN! Ich bin mir sicher, dass ich beim ersten Trip zu übel abgekackt wäre, wäre es soviel wie beim 2. Mal gewesen ;) ARBEITE MIT DER DROGE, ABER LASS DIE DROGE NICHT MIT DIR ARBEITEN!

Substanzen

  • Pilze

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 3?