Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Alles auf einmal - Nie wieder!

Ich wollte nie, irgendwelche chemischen Drogen konsumieren, habe längerere Zeit viel Weed konsumiert, aber irgendwann die Freude daran verloren.. Bin durch einen Freund an elektronische Musik gestoßen und stand irgendwann vor der Wahl "ein kleines Nässchen Pepp oder nicht"... aber kann man nein sagen, wenn man gut angetrunken ist, und schon Neugierig ist?! Ne... es war ein sehr interessantes Erlebnis...

Ab und zu, nahm ich beim Clubben ein bis zwei kleine Nässchen... Danach war irgendwann mal eine Pause... (halbes Jahr ca) Silvester, 2009/2010... Die ganze Nacht viele Lines gezogen... War interessant und das wars... 2 Wochen später, wieder ein wenig gezogen, es war ein Highlight. Die ganze Nacht durch gerockt.. War eindeutig sehr gutes Zeug.. Seit dem habe ich jedes Wochenende was genommen.. Erst immer nur ein wenig Pepp... mittlerweile ziehen wir MDMA, ab und an kam dann mal ne Nase Coca... Irgendwann verliert das alles so seine tolle Wirkung...oder wir hatten nen höheres verlangen nach dem "richtigen" Zeug!

Haben dann am Wochenende zwei nette Männer bei einer Afterhour kennengelernt... Waren erst ganz nett, sind am nächsten Tag zu dehnen gefahren.. Dann gings los... Erstmal Fanta mit Liquid... War nicht so ganz meins, meine Freundin hat mehrere Gläser von getrunken.. anschließend mehrere Lines Pepp und Coca.. Sind irgendwann dann nur noch zur Afterhour gefahren... Dann da, nochmal was nachlegen. Unsere Begleiter haben uns dann dazu überredet, doch mal Teile zu probieren.. Gesagt, getan.. Erstmal war alles gut und dann ging es los, meine Freundin war total am Arsch! Später gings mir genauso.. wir stürmten raus aus dem Club, wirrten durch Köln.. Hatten totale Filme am laufen (waren mittlerweile seit fast 3 Tagen dauerwach..) Es war schrecklich, habe noch nie so etwas erlebt, saßen 4 Stunden, an irgendeinem U-Bahnhof und dachten, es wäre nur wenige Minuten.. Irgendwann hat uns ein Freund abgeholt.. Ich musste auf Klo, musste noch niemals so lange urinieren... Konnte meinen Körper keinster Weise mehr beherrschen... Zittern, kalter Schweiß.. Und das schlimmste war einfach, in jedem Mensch sahen wir die Polizei...

Ich rate allen, wenn ihr irgendwelche Sachen nehmt, guckt von wem ihr das nimmt und ob es gut ist...Allgemein, habe ich mittlerweile ein blödes Gefühl.. Wenn wir weiter so machen, dann bestimmem Drogen unsere Partysessions.. Man sollte sich lieber zweimal überlegen, ob einem das alles Wert ist.. obwohl Pepp echt ein angenehmer Partybegleiter war.. Es wird schwer sein, ohne dieses Zeug wegzugehen..

Substanzen

  • Mischkonsum

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 5.