Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Antwort

Also ich wollte zum Bericht der 38 jährigen was schreiben. Es ist wirklich traurig, dass eine 38 jährige Fremde um Rat fragt. Ich sage euch allen mal was, langsam macht mich das alles sehr wütend. Ich selber nehme keine Drogen, aber dafür habe ich einen Menschen mit 33 Jahren an den verfickten Drogen verloren. Und einen anderen Menschen bin ich gerade dabei zu verlieren. Ihr wisst gar nicht, was das für Familienangehörige bedeutet, nur noch für Menschen wie euch zu leben. Das eigene Leben nur noch nach das eurem Leben zu richten. Nachts nicht schlafen zu können, weil die Gedanken bei euch sind, das essen zu vergessen, weil man mit den Nerven am Ende ist, Tag täglich auf der Arbeit sich nicht konzentrieren aus Angst, dass die Person im Momentan ein Entzug durchmacht oder sich was antun kann. Einfach aufhören zu leben, weil man selbst keine Drogen nimmt. Ich habe es so satt. Ich habe es satt, wegen Menschen wie euch aufhören müssen zu leben. Und das ihr dann auch noch hier euch gegenseitig zum Drogen nehmen anstifftet, dass ist der Hammer. Aber ich sage euch mal was, irgend wann wenn ihr älter seid und selber Kinder habt, dann wünsche ich euch nur, dass ihr zur Einsicht kommt und bemerkt, was ihr für Scheiße gemacht habt und dass ihr die Menschen in eurer Umgebung kaputt gemacht habt. Erst wenn ihr Sorgen um andere Menschen habt, werdet ihr die Menschen in eurer Umgebung verstehen. Wegen eurem Ego gehen mindestens 3 Personen in eurem Leben kaputt. Also die Drogen machen nicht nur eine Person fertig, die Drogen vernichten FAMILIEN!!!!! Macht was ihr wollt, die Essgestörte kann ja Drogen nehmen, damit sie nicht zunimmt, aber dafür irgend wann lala wird und Menschen in ihrer Umgebung beklaut oder vielleicht mit irgend jemanden eine Nummer schiebt, um an Geld zu kommen. Der Andere soll Drogen nehmen, damit er bei jedem Trip Paranoia schiebt und irgend wann gar nicht mehr zu sich kommt und ein Leben lang vercheckt durch die Welt läuft. Macht einfach weiter!!! Wie dumm muss man sein, um wirklich zu denken, dass sowas einem Menschen gut tut. Es ist wirklich bemitleidenstwert.

Substanzen

  • Drogen allgemein

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 8.