Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Bad-Trip^^

ich kiffe schon seit 6 Jahren und hatte auch schon den ein oder anderen (positiven) Pilze Trip. Naja "n Kumpel von mir hatte sich im Internet 300g getrocknete Hawaiianische gekauft und verkaufte sie an gute Bekannte zum Freundschaftspeis. Also mit zwei anderen Kollegen was ausgemacht und 12 Gramm gekauft. Bis ich mich mit den Leuten traff mit denen ich die Pilze essen wollte, konsumierte ich noch 5 Bier und ca. 0,6g Pep. Als wir uns traffen wurde es schon langsam dunkel, also schnell gefressen und in die Pampa losgelaufen. Nach ca. 20 Minuten (!) fing es bei allen gleichzeitig zu wirken an.. Wir waren nicht mehr in der Lage weiterzugehen und chillten uns an den Waldrand. Die erste Zeit schoben alle heftige Flashes (also verschobene Farben; Orientierungslosigkeit)und lachten uns über alles den Arsch ab. Gleichzeitig kreiste eine kleine Kawumm. Doch plötzlich war ich mir nicht mehr sicher ob ich mit der Wirkung klarkomme. Meine Stimmung wechselte von "voll gut drauf" auf "FUCK FUCK FUCK". Die beiden anderen waren nicht wirklich ansprechbar, was mich in die pure Panik trieb. Ich bin also schnell losgelaufen doch ich konnte den Stadtrand der nur ca. 200m entfernt war nicht sehen. Das Gras auf der Wiese wuchs mir bis zum Kinn ich kam kaum vorran. Nach endloser Zeit kam ich an den Rand des Wohngebietes und setzte mich an den Straßenrand. Mein Kopf fühle sich an als würde er gleich explodieren so viele Gedanken gingen mir durch den Kopf. Ich war mir fast sicher das ich Hängengeblieben war und mein Leben fortan in der Klapse friste, weil ich ja nicht mehr klardenken konnte. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich tatsächlich vergessen, das die Wirkung von den Pilzen kam und vorrübergehen wird. Meine Stimung wechselte von blanker Panik in Verzweiflung. Ich überlegte was ich machen könnte und versuchte diesen hässlichen Tripp zu vergessen und an die guten Dinge des Lebens zu denken. Doch immer wieder kam die Verweiflung zurück, da ich allein war, nicht schlafen könnte und es stockdunkel war. Ich weiß nicht wie lange ich am Straßenrand gehockt bin und mir sicher war, das ich mich genauso gut erschiesen könnte bevor ich wie ein Geisteskranker behandelt werde. Doch plötzlich war die Wirkung weg, ich konnte wieder klar denken und mein Orientierungssinn war wieder voll da. Wirklich von einer Sekunde auf die andere. Ich überschaute meine Lage: Ich hatte einen Schuh verloren (bis heute nicht gefunden), meine Kawumm ist verschollen, und meine Hand war aufgeschürft. Auf meinem Handy waren 13 Anrufe meiner Kumpels in Abwesenheit (hatte auf Lautlos gestellt um nicht wärend des Trips gestört zu werden...) Ich glaube das die harte Wirkung an der Pilzsorte lag. Vielleicht auch an dem zuvor gerotzten Pep. Keine Ahnung. Ich werde auf jeden Fall nie wieder in meinem ganzen Leben Pilze fressen. Was ich in jener Nacht durchgemacht habe kann man nicht richtig in Wörtern beschreiben und ich bin mir sicher nur Leute die selbst einen BadTrip hatten das nachempfinden können. peace, Biiee

Substanzen

  • Pilze

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 6.