Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

@Benzos &Substitution

Hi Dennis!Ich bin ebenfalls schon lang in Substi, hochdosiert auf Pola und nehme auch wieder Benzos, bin aber erst seit gut 3 Jahren richtig körperlich drauf. Ich verdiene recht gut und kaufe mir die Benzos nur schwarz. Meine Urinprobe muss ich türken. Allerdings bemühe ich mich sehr von den Benzos runterzudosieren, was bis jetzt auch gut klappt und ich echt keinen Bock mehr auf den Scheiss hab. Mein Freund teilt sie mir ein und zermörsert sie als Pulver, damit ich nicht genau weiss wieviel ich krieg (wegen dem Kopf) und dosiert sie nach und nach ab. Du bekommst auf jeden Fall Ärger, wenn Du Dir bei einem Arzt offiziell Benzos verschreiben lässt (es sei denn Dein Doc ist eingeweiht und damit einverstanden) Ist das nicht der Fall: Vorsicht!Wenn Du in Substi bist, wird das ja i.d.R. von den Kassen bezahlt, wenn die Kassen mitbekommen das Du Dir Benzos verschreiben lässt oder wg. Benzoabhängigkeit bei einem anderen Arzt in Behandlung bist informieren die mit hoher Wahrscheinlichkeit auch Deinen Substi - Doc davon. Das wäre einem Kumpel von mir beinahe zum Verhängnis geworden.Die Ärzte verstehen bei Benzos auch keinen Spass (haben sie ja auch recht), nur was, wenn man einmal drauf ist...Zumal es bei Benzos nicht mit einer üblichen 3 Wochen Beikonsumentgiftung getan ist, wenn man voll drauf ist. Ansonsten hätte ich diese Möglichkeit schon längst wahrgenommen. Also Vorsicht!!!

Substanzen

  • Substitutionsmittel

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 4.