Hier kannst Du uns erreichen:

HINWEIS: Wir haben haben derzeit viele Termine und uns erreichen viele Anfragen und Anrufe. Daher kann es grad 1-2 Wochen dauern, bis Ihr von uns eine Antwort auf eine Email oder einen Rückruf bekommt.

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

An der Grenze von Traum und Realität, 3. Plateau als Erstkonsument

Set: Gut gelaunt, erwartung- und respektvoll auf den DXM-Trip gefreut
Setting: Feldweg und später Zimmer

Es fing alles gegen 12 Uhr an. Ich und ein Kumpel haben einige Apotheken in der Stadt abgegrast und hatten letzendlich 3 Packungen Hustenstiller. Eine Ratiopharm und 2 Silomat. Zuhause bei mir angekommen bereiteten wir uns vor. 3 Flaschen Wasser mitgenommen um eine Dehydratation vorzubeugen(von denen ich nicht mal eine Halbe getrunken habe, war mir aber auch motorisch nicht möglich). Ich nahm die 34 Tabletten ein (ungefähr 11mg/kg Körpergewicht, leichtsinnig, ich weiß) und wir gingen los. Ich wollte spazieren gehen, damit ich nicht so sehr an das Bevorstehende denke und es eine den Umständen entsprechend schöne Erfahrung wird. Auf halbem Weg zurück setzte dann endlich die Wirkung des dritten Plateaus ein, nachdem die ersten zwei Plateaus schnell erreicht wurden. Wir gingen einen Feldweg zurück. Ich erinnere mich nur noch, dass wir etwa 10 Meter von einem Baum entfernt waren, und ich meine Augen schloss, da ich schöne CEVs hatte. Gefühlt 5 Stunden später waren wir am Baum vorbei(in Realität wenige Sekunden). Dann wieder Filmriss. Wir waren vor dem Dorf, ich hatte extremen Juckreiz in den Lippen, erstmal heftig gekratzt, später dann gemerkt wie die Lippen heftig angeschwollen waren. Wieder Filmriss, ich stehe vor meinem Haus, meine Tante raucht vor der Tür eine Zigarette, wir gehen durch die Hintertür rein. Ich gehe die Treppe gefühlt eine Sekunde hoch und wache in meinem Bett auf. Denke mir "Scheiße, habe ich das alles geträumt?", will aufstehen und falle auf den Boden. Habe einen Traum, dass ich alles vollkotze, wache auf und siehe da, es war kein Traum. Nach einiger Zeit hat mein Tripsitter meinen Bruder geholt und sie haben angefangen aufzuräumen, wofür ich sehr dankbar war.
Ich hatte CEVs, in denen ich Kindheitserinnerungen wiedererlebt habe, kann mich aber nur noch schwach an eine erinnern.

Das Folgende wurde mir nur im Nachhinein berichtet bzw. habe ich nur über aufgenommene Videos erfahren:
Ich habe wohl sehr viel Flüssigkeit verloren, durch andauerndes Erbrechen. Ich konnte nicht mehr trinken, weil alles danebengekippt wurde. Jedes mal, als ich aufstehen wollte bin ich direkt wieder zusammengeklappt. (Das war ein echt komisches Gefühl, man bewegt den Kopf zur Seite, kann aber nicht mehr anhalten und fällt wieder hin)

Als die Wirkung dann langsam  abnahm, war ich mir wieder meines Körpers bewusst. Ich hatte erneut das Gefühl, alles geträumt zu haben. Ich bin froh und auch verwundert, dass ich keine Panikattacke bekommen habe.

Falls ihr es auch nehmen wollt, fangt lieber mit einem niedrigeren Plateau an, denn viele Leute kommen mit der psychischen Belastung nicht klar

Substanzen

  • Medikamente

Zurück

Kommentare

Kommentar von drug scouts |


Jungen Menschen raten wir vom Konsum von Halluzinogenen (Substanzen, die Halluzinationen auslösen) ab. Je jünger Du bist, wenn Du anfängst diese zu konsumieren, desto höher ist das Risiko von Entwicklungsbeeinträchtigungen bzw. andauernden (psychischen) Nach- und Nebenwirkungen, dies gilt insbesondere für DXM. DXM bzw. der Hustenstiller, der DXM enthält, muss um eine euphorische oder psychedelische Wirkung zu erzeugen, sehr viel höher dosiert werden als therapeutisch empfohlen.  Das macht die Anwendung gefährlich, denn mit steigender Überdosierung vervielfachen sich auch die Nebenwirkungen. DXM kann ab einer Dosis von 20 - 30mg/kg Körpergewicht toxisch wirken. Was nicht heißt, dass eine Vergiftung nicht auch schon bei niedrigeren Dosen entstehen kann. 

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 4.