Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Einstieg im Konsum

Hallo! Ich habe soeben einige Berichte in verschiedenen Rubriken gelesen und bin sehr erschrocken. Es gibt viele Geschichten die mich zum nachdenken bringen. Zum eigentlichen Thema: Vor 5 Monaten wurde ich neugierig auf XTC und andere Drogen. Zu der Zeit wollte ich einfach alles ausprobieren und experimentieren. Allerdings hatte ich das Glück kaum Leute zu kennen die mir Drogen (abgesehen von Graß) beschaffen konnten. Also wurde erstmal nichts daraus. 1 Monat später hat mir jemand ne 1/4 pappe verkauft. Davon wurde ich allerdings nur wach und das wars dann auch. Weitere 3 Monate später habe ich dann ein paar Teile bekommen und sie mit einem Freund geworfen. Das war zu hause, jeder ein 1/2 um zu sehen wie sie wirken. Wir waren beide positiv beeindruckt und wollten mehr. Also habe ich mehr Ecstasy geholt (Rolex) und bin auf gut Glück mit einem andern Freund (er hat bereits Erfahrung bzg. xtc und pep) Freitags in die Stadt auf eine Drum n Base Party gefahren. Bis wir überhaupt im Laden drinnen waren hatten wir beide bereits 3 intus. Drinnen war es dann sehr sehr verwirrend für uns, da wir überhaupt kein typisches MDMA feeling hatten, und die Musik und das Setting völlig neu waren. Im prinzip standen wir dort nur rum und haben das Geschehen beobachtet bis uns ein anderer Freund eine Nase Pepp anbot, die wir auch annahmen. An diesem Abend passierte nichts besonderes mehr, außer das wir noch im Puff waren. Danach fuhren wir zu mir und haben noch etwas gekifft und sind dann schlafen gegangen. Jetzt wusste ich also immer noch nicht wie sich xtc wirklich anfühlt wenn es gut ist. Es war mir also immer noch nicht genug. Schließlich waren wir 3 Wochen später auf einem Trance-Event und ich hatte andere Pillen die etwas kleiner waren und auch billiger (no1). Davon habe ich mir dann auf den Abend verteilt 6 Stück geworfen und es war eine sehr sehr sehr geile Party. Ich hatte viel Spaß und keinerlei schlechte Erfahrungen an dem Abend. Bis eben (bevor ich gelesen habe was manchen passiert ist (vor allem mit crystal)) dachte ich mir, ja dann nimmste in 2 Wochen wieder n paar Teile, an Silvester Sensation etc... Ich habe mir also schon das ganze nächste Jahr aus begeisterung vorgestellt. Ich möchte mehr von dieser Zeit erleben da es wirklich viel Spaß macht und xtc an sich ja nicht soooo schlimm ist wie viele andere Drogen. Ich denke an einen Regelmäßigen Ecstasy Konsum von ca. 1 mal im Monat oder weniger auf unbestimmte Zeit. Nun wollte ich nach Rat fragen, haltet ihr das für sehr gefährlich? Wann sollte man ernsthaft darüber nachdenken ob man aufhören sollte. Ich denke mir: lieber ein kurzes intesives Leben als lang und langweilig. Die Frage ist allerdings ob sich das Lohnt. Und das können nur Langzeitige User beantworten. Gruß, Moritz

Substanzen

  • Ecstasy / MDMA

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 3.