Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

ephedrin

hey leute... tja, wo fang ich an... haha ich hab mal gedacht ich würde über allem drüber stehen. ich rauche seit meinem 12. lebensjahr zigaretten, seit meinem 16. kette. als ich 14 oder 15 oder so war, fing ich an mit dem kiffen... das kiffen an sich war net so schlimm, bis ich irgendwann dauerkiffer war, meinen schein verlor, x schulen und ausbildungen in den sand setzte, usw .. stress mit den eltern, falsche leute , usw, ihr kennt das ja. dann kam irgendwann mal die chemie hinzu.. damit ich nen "klareren" kopf kriege nach dem ganzen rumgesmoke... gleichmal mit ner überdosis crystal angefangen... junge war ich geil drauf... dann erstmal paar jahre nur auf meth, auf pep (wenn nix anderes ging bzw. keine kohle), ab und zu koka.. dazu auch immer schön gekifft.. wie dem auch sei. hab ja auch mal nen erfahrungsbericht zum thema meth abgeschickt hier bei drugscouts (lang ists her, jaja)... naja.. lange rede, kurzer sinn.. da war ich nun, von all den drogen runtergekommen (ok, bis auf das nikotin *duck*)... auch wenns schwer fiel, an nix klebengeblieben... kein wunsch mehr zurück.. zu den leuten.. den drogen (auch wenns in meinem fall echt nur n paar schritte sind, im wahrsten sinne des wortes, großstadtleben und homies und so, ihr wisst schon)... kiffen hab ich auch aufgehört.. nur noch einmal im monat so.. ohne scheiss!! nach x jahren chronischem cannabiskonsum kiff ich nicht mehr.. mein leben hab ich so im griff grad.. könnte besser, aber auch viel schlechter sein.. nur zuviel saufen so.. auch unter der woche.. aber immer noch kein hardcore alki.. alles scheint im lot.. naja.. es scheint zumindest so.. vor ungefähr 1.5 jahren kam ich, aus langeweile und sehnsucht nach früher UND weil ich ein paar pfund (wirklich nur ein paar) verlieren und mehr motivation für mein training haben wollte, auf die dumme idee mir ephedrin bzw. ephedra/koffein/aspirin fatburner/energizer kapseln zu holen... tja... hab ich dann ne weile genommen.. so drei monate.. bis ich wieder nochmal drei monate nur auf pep rummarschiert bin (meine umgebung - obwohl alles schlaue köpfe - hat NIX davon mitbekommen).. irgendwann war mir das pep holen wieder (zum glück) zu teuer und zu langweilig.. aber die psychischen folgen von dauerkonsum von aufputschenden mitteln machten sich wieder bemerkbar.. downs, schlechte laune, gewichtszunahme... zum glück hatten wir da grad sommer.. dieses jahr, das letzte jahr meiner langjährigen akademischen ausbildung, wusste ich, dass sich was ändern muss... ich kiffte zwar nicht mehr, soff zwar wie ein loch - so könnte man es egtl schon schaffen - aber ich hatte das gefühl ich bräuchte mehr schwung in meinem leben.. ZACK - november 07 - erstmal ne packung extrem fatburner geholt (mit dem psychischen vorwand, ich wolle ja nur n bissi abnehmen - so kann man sich belügen).. tja.. was soll ich sagen.. mittlerweile haben wir mitte mai und in meinem schrank liegen FÜNF leere packungen von dem dreck.. FÜNF..also 500 kapseln.. in knapp nem halben jahr? HM HM HMM... schon bedenklich.. meistens achte ich gar nimmer drauf, die erste kapsel nachm aufwachn is n reflex, die 1-2 kapseln die dann den tag entlang folgen, werden schön von meinem ego alibisiert (gibts das wort überhaupt?? - naja n neologismus oder so).. tja.. fuck. da bin ich wieder - mitten in der sucht.. aufhörn könnt ich schon.. hab auch mal ne woche ausgesetzt.. psychische nachwirkungen nicht so heftig wie nach pep konsum. man ist nach 2-3 tagen ohne wieder gut drauf.. aber irgendwie hab ich kein bock aufzuhörn.. vor allem, weil ja bald prüfungen sind.. hmm. und das zeug hilft mir doch soviel (sich was einred - ok, es hilft, aber auch nur, wenn man gewohnt ist unter der woche wie n loch zu saufen)... jaja.. warum ich euch das alles presse? weil ephedrin gefährlich ist verdammt. leute, die noch nie mit chemie oder so in berührung standen (und mit den zweifelhaften lebenden toten randexistenzen, die mit chemie verbunden sind - WER WAS ANDERES BEHAUPTET, ist nur n WOCHENENDKONSUMENT, der seine TEILE, sein PEP, sein METH und sein KOKA nur anonym aus FÜNFTER HAND oder so herkriegt), können meiner meinung nach ganz leicht heftigst kleben bleiben daran.. ich mein ich habs an mir - wohlgemerkt - gesehn........ ich war die letzten wochen/monatelang DIE MORALAPOSTEL, die scheinheilig seinen ganzen chemie/chiller leuten vorgaukelt, wie ungesund sie doch leben und wie widernatürlich drogen doch sind ! BLA ! dabei war ich jeden tag voll auf ephe !! haha! wie scheiss kaputt ist das! man denkt sich dann nur - HEEEYY ! das ist doch PFLANZLICH! (jedenfalls die ephedra kapseln, die man z.zt. noch halblegal übers internet ausm ausland bestellen kann).. HEEEY, das is ja net so schlimm wie amph, oder gar METH !! HEEEYY !! hallO? ich merke erst jetzt, wo ich halbbesoffen diese zeilen schreibe, wie schlimm das zeug ist.. mädels und jungs.. lasst die finger vom ephe.. chemie-junkies wiederum: wenn ihr mit der chemie scheisse aufhörn wollt, macht nen entzug mit ephedrin.. bei einem guten kumpel von mir, der ne zeitlang echt ÜBELST an crystal hängengeblieben war, hats auch geholfen... jedem das seine.. mein eindruck des geschehens.. aus dem herzen bayerns *sich vorm beckstein verbeug*

Substanzen

  • Ephedrin / Herba Ephedra

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 6.