Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Erfahrung mit Cannabis/Pep/Ecstasy/Alkohol

Ich möchte meine Erfahrung mit den Drogen Cannabis,Pep,Ecstasy und Alkohol erzählen. Es fing schon in der Oberschule an das man sicht mit Freunden getroffen hat und Abende mit saufen und kiffen bzw. filme gucken verbracht hat. Es war eie normale Sache in dem Alter von 16 Jahren. Dann hat man sich zu zweit meist getroffen und gekifft. Es bildeten sich mehrere Gruppen und manche waren am saufen und andere am kiffen. Ich gehörte mehr oder weniger zu den kiffern.. Dann hab ich meine Ausbildung angefangen und hab den kontakt ein bisschen verloren. Dann hatte ich öfter kontakt mit neuen Leuten und hab gefallen gefunden zu kiffen und das geile high sein gefühl su genießen. Mit 17 wurde mein interesse immer größer ich wollte alles ausprobieren und weil mich cannabis so begeistert hat beschloss ich speed und ecstasy zu nehmen. einfach so....ich hab an silvester pep gezogen und fand es angenehm aber das wars auch nicht so wie bei cannabis...ecstasy nahm ich beim kumpel an einem gemütlichen abend und es war einfach der pure wahnsinn nur zu empfehlem aber nicht zu oft. Später war ich der meinung nur noch cannabis zu konsumieren und das andere nur in besonderen situationen. cannabis hat etwas magisches es ist entspannend und psychisch anregend...die lachflashs und fressflashs sind total ok und es ist nicht wirklich gefährlich denn es ist wie medizin ;)

 

Naja mein fazit ist man sollte alles in maßen genießen und nicht durchgehend drauf hängen :)

Substanzen

  • Cannabis

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 5?