Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Erste Erfahrung mit Cannabis

Meine Erste Erfahrung mit Cannabis

Ich nahm also die Droge Cannabis, das erste Mal richtig. 
Vorher habe ich nur gelegentlich konsumiert, sprich ein paar Züge mitgeraucht. Dabei habe ich aber keine Wirkung gespürt, also nicht die die ich erhoffte. Es war eher eine leichte Müdigkeit die ich merkte.
Ich bin ein Mensch der alles ausprobieren will, Erfahrungen zu sammeln wie diese ist mir sehr wichtig und ich bereue garnichts.

Diesmal kaufte ich mir, zusammen mit ein paar Freunden eigenes Gras. Wir waren alle keine Konsumenten, somit alle Anfänger und kannten uns nur flüchtig damit aus. 
Wir haben uns alle zusammengesetzt und geraucht. Nach kurzer Zeit fing ich an etwas zu spüren. Leicht benebelt und teilweise schwindelig war mir zumute. Ich lehnte mich zurück und wartete ab. Aber anstatt, wie es oft dargestellt wird, lustig und heiter zu werden, wurde mir übel. Bei mir fing sich alles an zu drehen, ähnlich der Wirkung bei übermäßigem Alkoholkonsum. 
Ich konnte meinen Körper nichtmehr richtig kontrollieren, wenn ich ganz ruhig rumsaß haben meine Muskeln gezuckt. Ich unterdrückte dies dann mit dauerhaftem Zappeln mit dem rechten Bein, was half. Aber ich fühlte mich trotzdem unwohl. Der Rauschzustand hielt ungefähr zwei Stunden an, ich konnte mit keinem reden. Ich wollte in der Zeit einfach nur dass es endlich vorbei ist.

Meine Erfahrung mit der Droge war schlecht. Aber ich konnte mich einfach nicht damit zufrieden geben. Somit nahm ich es nochmal. Und nochmal. Jedes mal ein unwohles, unruhiges Gefühl. Teilweise Angstzustände, da mein Körper wie meine Psysche auch nicht gut auf den Zustand ansprang. Mein Herz schlug viel schneller als normal, diese Zuckungen die ich dabei hatte, und diese Unruhe. Ich konnte nicht fünf Sekunden still sitzen. 

Für mich ist mein Konsum beendet, ich kann nur sagen das nicht jeder Mensch so darauf anspringt wie es unter anderem auch in den Medien dargestellt wird. Ich will auf keinen Fall Cannabis verteufeln und alle die es nehmen schlecht reden. Bei jedem ist die Wirkung von Drogen, die die Psysche verändern anders. Beispielsweise werden die einen von Alkohl lustig und spaßig, die anderen Aggresiv.
Findet nur das Richtige für euch, bei mir ist es nicht Cannabis. 
Dankeschön fürs Lesen, ich hoffe das jemand vielleicht auch was davon mitnehmen kann, oder es Leute gibt die ähnliche Erfahrungen gemacht haben.

Mfg.

Substanzen

  • Cannabis

Zurück

Kommentare

Kommentar von Gast |

Äh - und Du bist ganz sicher

Äh - und Du bist ganz sicher das ihr Gras geraucht habt und nicht son Spice-Zeug?

Deine erste Erfahrung wäre typisch, die 2te extrem selten und spräche eher für Überdosierung oder halt Scheiss geraucht.

An Deiner stelle würde ich noch genau 1mal probieren - mit jemand erfahrenem der weiss was er kauft und wieviel davon er baut.

Gruß

 

Kommentar von Bebe |

Spice/RM

Hm, das liest sichfür mich so, als sei tatsächlich so künstliches Spice-Zeugs in dem Gras gewesen, dann empfinde ich den Rausch nämlich auch "irgendwie nicht so angenehm" als bei reinem Gras. Und wenn es dann noch eine zu hohe Dosis ist, hat man den Wunsch, daß es vorbei gehen soll. Vielleicht war auch was untergemischt, also künstliches Space-Zeugs unter dem natürlichen.

Könnte sein.....

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 5.