Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Erster Trip

Dann will ich auch mal meine ersten Erfahrungen mit Pilzen, in meinem Fall Trüffeln berichten.
Ich habe mit meinem besten Kumpel schon oft drüber nachgedacht mal etwas in Richtung Pilze auszuprobieren und so haben wir uns letztens in einem Webshop nach ausführlicher Recherche für die magischen Trüffel "Sclerotia Atlantis" entschieden.
Diese scheinen sich nach meinem Wissen in Deutschland sogar in einer rechtlichen Grauzone zu befinden.

Wir haben uns beide wirklich auf den Trip gefreut und haben auch ausführliche Vorbereitungen getroffen. Als Location haben wir meine Gartenhütte gewählt, für gemütliche Beleuchtung gesorgt und genügend Wasser und Knabberkram bereitgestellt.
Kippen und 2g Gras waren auch da: Es konnte also losgehen.
Um ca. 20:00 haben wir uns die 15g Packung geteilt, der Geschmack war eher neutral, vielleicht etwas mit Wallnüssen zu vergleichen. Danach hieß es dann erstmal eine halbe Stunde warten bis die Wirkung einsetzte.

In der Zwischenzeit haben wir uns einen Film angemacht und schon bald begann die erste, noch recht milde Phase des Trips. Ähnlich wie nach dem Weed Konsum war erstmal alles nur ziemlich witzig und wir haben eine Menge gelacht. Danach begann schleichend die zweite Phase, wir wurden irgendwie extrem gesellig, konzentrierten uns kaum noch auf den Film, saßen im Schneidersitz auf dem Sofa und philosophierten über die verschiedensten Themen.
Da ich bisher keinerlei Erfahrung hatte war ich natürlich gespannt wo das noch hinführt und ob und wann wohl die ersten Optics auftreten könnten.
Hab mir die Umgebung also immer genau angesehen, aber konnte zunächst nichts außergewöhnliches feststellen. Doch auf einmal ging es los: Der kleine Tisch zwischen den Sofas schien auf einmal wie auf Wasser zu treiben und allgemein nahm alles irgendwie etwas weichere Formen an, schwer zu beschreiben.
Nach dem ich meinen Kumpel auf die Entdeckung aufmerksam gemacht hatte, hatte er genau die selben Sinneseindrücke und unsere Trips waren komplett synchron irgendwie.

Dann fing es draußen ziemlich krass an zu Gewittern und der Regen prasselte laut auf das Dach von der Hütte. Auf einmal war ich mir sicher, dass von der Decke Wasserfälle fließen, aber immer wenn ich mich umgedreht habe um zu gucken, war ich verwundert, dass doch nichts da war. 
In diesen Phasen ging es noch ziemlich lange weiter, zwischendurch dachten wir auch wir wären Riesen und sind bestimmt 10 Minuten durch die Bude gelaufen und haben auf unsere Füße gestarrt.
Begleitet wurde der gesamte Trip bis dahin von einem unglaublich angenehmen warmen euphorischen Gefühl, dass einfach alles perfekt ist.

Dann wurde wir etwas experimentierfreudiger und wollten mal sehen wie die Welt draußen so ist, es war inzwischen dunkel. Also gingen wir erstmal nur in den Garten, wo uns schon ein leicht mulmiges Gefühl überkam. Aber irgendwie wollten wir was erleben und sind losgegangen um eine Runde durch das Dorf zu laufen, in dem wir wohnen. Da Nachts hier eh der Hund begraben liegt, konnten wir uns auch relativ sicher sein, dass uns auf unserem Trip niemand sehen würde.
Wir liefen Richtung Straße und standen vorher wohl erstmal gut 5 Minuten vor unserem Gartenzaun, weil wir partout keinen Weg wussten, wir wir da rüberkommen sollen. Als wir es dann doch irgendwann geschafft haben, liefen wir mit einer ziemlich gestörten Lache durch die Gegend und ich hab mich gefühlt wie eine Art Kobold oder so.
Nach der Häfte der Strecke wurde es dann aber unangenehm. Ich konnte die Dunkelheit förmlich in mir spüren und irgendwie schnürte sich dadurch mein Hals etwas zu und ich hatte einen komischen Druck in der Brust. Dann bekam ich etwas Panik und habe vor mir nur eine Solarlampe gesehen in etwas weiter Entfernung. Ich wollte darauf zulaufen, aber irgendwie hatte ich einfach Standbild und hatte das Gefühl als würde ich mich kaum von der Stelle bewegen. Beim Blick nach rechts und links gab sich das zum Glück wieder und ich war heilfroh als wir wieder in unserer wohligen Hütte waren.

Im Laufe des Trips haben wir immer wieder was von dem Ott geraucht, was die Wirkung der Trüffel jedesmal aufs neue leicht verändert aktiviert hat. Nachdem wir wieder in der Hütte waren, haben wir uns noch einen Film angemacht und sind dann gegen 00:30 langsam runtergekommen.

Im Nachhinein kann ich sagen, dass es bis auf das Erlebnis im Dunkeln ein verdammt geiles Erlebnis war, dass ich auf jeden Fall wiederholen werde.
Ich hoffe ich konnte damit irgendwem helfen :)

Substanzen

  • Cannabis

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 5.