Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Erstes Mal Ecstasy

Hallo, ich weiß nicht wem ich meine Erfahrungen mit Ecstasy (E.) teilen soll und schreib deshalb mal hier rein. Ich hoffe, ihr lest euch es durch und lasst mir etwas da damit ich weiß dass es auch gelesen wurde.

Ich fange von anfang an: Das erste mal kam ich mit E. über zwei Freunde, von denen ich weiß dass es keine guten Freunde sind, in berührung. Sie erzählten mir dass sie E. auf einem Elektrofestival erstmals konsumierten. Ich hörte nur gutes über dieses Zeug, ob das stimme was sie erzählten, wusste ich nicht. Diese Freunden nahmen es dann alle 2-3 Wochen über ca. 6 Monate ein. Irgendwann beschloss ich dass ich das auch mal ausprobieren will - als "Belohnung" fürs bestandene Abitur. 

Der besagte Abend: Als es ein gegbenen Anlass gab, d.h. guter DJ in der Stadt und alle hatten Zeit, war ich der Überzeugung dass ich es nehmen will. Ich und die zwei erfahrenen Schmeißer trafen uns bei einem zuhause. Die beiden rauchten etwas Gras und ich trank eine drittel Jägermeister (ich war eher der trinker statt raucher). Wir fuhren dann mit anderen Freunden, welche "vernünftig" waren in die Stadt zur Disco. Vor dem Eingang warf ich erstmal eine Hälfte E.. Die Zwei Freunde meinten, dass man es langsam angehen solle, weil man nicht weiß wie es individuell wirkt. Bei den beiden wirkte es nach ca. 30min. Ich merkte erstmal gar nix. WIr gingen auf die Tanzfläche und tanzten. Nach ca. 1,5h ging ich raus zu den anderen "Vernünftigen", diese rauchten zigaretten und ruhten sich aus. Die anderen Zwei rauchten Gras etwas weiter weg. Ich merkte immer noch nix, ich war leicht enttäuscht dass ich nicht diese Wirkung hatte und hatte Angst imun gegen E. zu sein. Ich sagte dem einen Schmeißer, der das E. hatte er solle mir die andere Hälfte geben, ich wollte ja unbedingt was erleben. Er gab es mir mit zögern und fragte noch ob ich nicht erstmal noch ein Viertel will - ich verneinte. 

Dann ging alles sehr schnell: wir gingen alle wieder tanzen und ich war in einer anderen Welt. Die Musik durchflutete meinen Körper. Ich war so glücklich und zufrieden wie es war. Die anderen Menschen sahen alle nett aus und friedlich. Ich tanzte und tanzte. Ich wollte nicht mehr aufhören weil alles so viel Spaß machte. Ich hatte nach ner halben Stunde starkes schwitzen und kühlte ich an der Klimaanlage ab und trunk einiges. Weniger als ich durst hatte, sodass ich immer noch ein durstgefühl hatte. ich ignorierte es. ich wollte einfach tanzen. es ging immer so weiter. Tanzen, abkühlen, zu wenig trinken (Wasser hatten die Schmeißer mir immer gegeben), und wieder von vorne. Die Lust verging gegenb 5 uhr. Wir alle waren dann auch müde und fuhren heim. ich hatte riesige Pupillen und ein Dauergrinsen. Zuhause angegkommen kippte der Abend.

Als ich im Bett lag fing ich wieder an zu schwitzen aber fror dabei stark. Ich hatte nur 4 h geschlafen als ich aufstand um zu einem Freund zu fahren der nicht mit war zur Disco. Der ganzen Tag über war ich unzufrieden mit mir, war lustlos und hatte ein schlechtes Gewissen weil ich so derpi war. das gefühl ebbte ab . doch bis heute (4 tage nach der nacht) muss ich immer noch an E. denken - als wenn es meine ex-freundin wäre. ich bin hin und her gerissen ob ich nochmal nehmen soll und wenn ja, wann? herz sagt ja, verstand sagt nein.

ich hab mir die tage nach dem Konsum viele Gedanken gemacht und kam zu diesem vergleich:

Wenn du E. nimmst ist es wie 2 Jahre perfekte Beziehung mit allen schönen Momenten in 3 h gepackt - doch auch die Trennung ist die Folge nach diesem Trip.

Ich hoffe ihr gebt mir rezession und gebt mir bescheid wenn ihr anders denkt.  

Substanzen

  • Ecstasy / MDMA

Zurück

Kommentare

Kommentar von K4ktusjack |

Kenn ich

 

Hey.

Ich bin in der gleichen Situation wie du auch .

Ich bin 18 Jhre alt und habe vor jetzt 6 Tagen das erste mal MDMA als Belohnung für mein Abitur ausprobiert. Auch ich kam über Freunde in Kontakt mit dieser Droge und war bei meiner ersten Testfahrt begeistert. Für dein Problem mit dem "depri" sein gibt es eine einfache erklärung. Durch die Einnahme von MDMA wird dein gesamter Serotonin (Botenstoff im Gehirn der für die Wirkung sorgt) aufgebraucht. Dadurch die etwas gefrückte Stimmung danach.Ebenso ist es völlig normal, dass du de Tage danach keine Lust mehr auf die Droge hast (ist bei mir im Moment auch so :) ). Mach dir also keine Sorgen darum. Diese Symptome sind norm

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 7.