Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Erstes Mal MDMA

Hi liebe Leute,

das ist mein erster Erfahrungsbericht über mein erstes Mal mit MDMA. 

Zuerst Mal ein paar Sachen zu meiner Person, ich bin weiblich, 19 Jahre alt, 170cm und ca 59kg schwer. Das erste Mal gekifft hab ich mit 14 Jahren, der regelmäßige Konsum (inzwischen täglich) hat sich dann mit ca 16-17 eingestellt.

Also... diese Woche fragte mich ein Arbeitskollege ob wir abends noch etwas unternehmen wollten,vielleicht einen rauchen, ich sagte natürlich ja und wir luden noch eine Bekannte dazu ein. Bei mir in der Wohnung angekommen bauten wir erst mal einen auf. Während wir den dann rauchten, kamen wir aufs Thema chemische Drogen, da der Kollege zufällig etwas MDMA dabei hatte. Ich erzählte dass ich so etwas noch nie genommen habe und fragte die beiden anderen, die das schon öfter gemacht hatten, wie das denn so wirke, etc. Nach einigen Versuchen mir die Wirkung zu beschreiben, machte der Kollege mir schließlich das Angebot mit ihm doch eine Kapsel davon zu nehmen. Ich nahm dass Angebot gerne an, und gegen 19 Uhr, hat er mir dann eine Kapsel fertig gemacht. Er hat natürlich daraufgeachtet mir fürs erste Mal nicht gleich so viel zu geben, die genaue Menge weiß ich leider nicht. Also, Kapsel gedropt, er auch und die Bekannte hat sich ne kleine Line gesnieft. Anschließend noch einen Joint zusammen geraucht und dann haben die anderen sich gegen 19:30h auf den Heimweg und ich auf den Weg zu meinem Freund gemacht.

Kaum dort angekommen (gegen 20 Uhr) und auf dem Sofa gemütlich gemacht, fing ich langsam an eine Wirkung zu spüren. Es war ein bisschen so, wie als ich damals das erste Mal gekifft hatte, so ein angenehmes, aber unbeschreibliches Gefühl begann sich in meinen Armen und im Brustkorb breit zu machen, und meine Backen/Mundwinkel zog es immer weiter nach oben. Ich machte es mir etwas bequemer und legte mich hin und es war einfach sehr bequem und ich fühlte mich super wohl. In den folgenden 20-30 Minuten find das so weiter, ich war am grinsen und fühlte mich total glücklich und gut gelaunt. Außerdem fühlte ich mich irgendwie offener, es viel mir leichter über Dinge zu reden, bei denen mir es sonst etwas peinlich ist sie auszusprechen o.ä., gesprächsfreudiger fühlte ich mich auch. Gegen 21 oder 21:30h kamen zwei Kumpels von meinem Freund vorbei, um einfach nen chilligen Abend zu machen und zu kiffen. Also kaum waren sie da, wurden drei Dübel aufgebaut und gleichzeitig rum gegeben. Obwohl ich vorher oft gehört hatte, dass Cannabis die Wirkung von MDMA verstärkt, hatte ich nicht den eindruck. Auch bei den darauf folgenden Joints änderte sich das nicht.

So gegen 23 Uhr war die Wirkung vom MDMA dann beinahe verschwunden, ich hatte nur bis zum schlafen gehen gegen 1:30 Uhr das Gefühl irgendwie entspannter zu sein als sonst.

Alles in allem kann ich sagen, dass meine erste Erfahrung mit MDMA eine sehr gute war. Ich fühlte mich zu keinem Zeitpunkt irgendwie schlecht oder fühlte Nebenwirkungen.

Substanzen

  • Ecstasy / MDMA

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 3?