Hier kannst Du uns erreichen:

HINWEIS: Wir haben haben derzeit viele Termine und uns erreichen viele Anfragen und Anrufe. Daher kann es grad 1-2 Wochen dauern, bis Ihr von uns eine Antwort auf eine Email oder einen Rückruf bekommt.

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

^^

Ich war mit 15 (gerade geworden damals) das erste Mal besoffen. Das war auf dem Geburtstag einer Freundin. Die hatten nen Kasten Bier und 4 1,5 L Tetra Packs Sangria. Wir haben uns dann (ohne Abendessen, das letzte Essen hatte ich da vor ca. 4-5 Std.) ein bisschen Sangria eingegegossen, DVD geguckt und dann Xbox gespielt. Nach und nach hab ich mir immer imehr eingegossen und sobald jemand den Raum verlassen hat, hab ich dessen Glas geext. Nach 2-3 Stunden war ich total breit. Ich hatte ca. 2 von den 1,5 L Packs getrunken und nen paar Bier.
Wir haben die Xbox angeschlossen (die anderen, ich konnte nicht mehr). Dann Rockband gestartet. Ich saß auf dem Sofa mit dem Plastik Drumset vor mir. Andauernd fielen mir die Sticks aus der Hand. Dann zur Gitarre gewechselt. Ich konnte nicht lange stehen und auch nicht lange sitzen. Immer wieder aufgestanden.Bin dann nach 1 Min. aufs Sofa gefallen (konnte mich nicht mehr normal hinsetzen). Irgendwann war der Alk alle und wir sind ins Bett. Ich hatte nen Filmriss. Am nächsten Morgen war eine riiiiesige Kotzlache vor meinem Sofa. Ich sei wohl auch in der Nacht zu der Mutter gerannt und hätte irgendwas unverständliches gefaselt.
Mir war den ganzen Tag übel (allerdings kein Kater, komisch...).
Naja , meine Eltern hatten das alles mitbekommen wegen meiner vollgekotzten Hose (lag so aufm Sofa).

Schön wars nicht, aber eine Erfahrung wars schon.

Ich hatte noch 2 weitere Besäufnisse mit Filmrissen (Wacken 2009, leider, und bei ner Hausparty vom Kumpel).

sonst trink ich öfter mal einen.

Substanzen

  • Alkohol

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 1.