Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Flunis

Hallo Zusammen, ich kann hier zwar keine Kommentare als Konsument abgeben, lediglich als betroffene Person die eine Partnerin hat die seit fast 3 Jahren auf Flunis ist. Am Anfang waren es meistens nur 2-3 Tabs(was mich schon absolut angekotzt hat,wie sie dann unterwegs war)und momentan sind es seit 6 Monaten mindestens 10 Stück!!Dadurch das sie die Flunis vom Arzt verschrieben kriegt,wiederholt sich diese Prozedur alle 4 Wochen(sollte es zumindest)! Aber sobald sie merkt die Dinger gehen dem Ende zu(und dass ist nunmal nach 2 Tagen,wenn sie ne 20"er Packung verschrieben kriegt)wird ein neuer Arzt aufgesucht und dem eine Story gedrückt damit sie die Scheiß Dinger wieder bekommt!!Ich sage es ihr jedesmal,das mich das ankotzt und meistens eskaliert es dann bei uns und der Stress ist vorprogrammiert aber ich könnte genauso gut gegen eine Wand reden oder mit ner Blume sprechen, die hört mir mehr zu!! Wir gehen uns dann einfach aus dem Weg,oder besser gesagt ich gehe ihr aus dem Weg!Sie findet das alles zwar nicht schlimm und will immer ein Gespräch mit mir anfangen,aber hey....sage ich etwas zu ihr dann kommt 3 Minuten später die selbe Frage von ihr und dass so 5-6 Mal!!! Am Anfang habe ich es einigermaßen akzeptiert und war auch noch so blöd selbst zum Arzt zu gehen um ihren Konsum beizubehalten,ich habe dem eine Story gedrückt,dass ist schon sagenhaft!!Ich hätte auch alle 4 Wochen zu diesem Arzt rennen können um MEINE Tabs zu bekommen die ich dann meiner Freundin gegeben habe aber nachdem ich das zweimal gemacht habe,habe ich das dann auch sein lassen!Ich unterstütze das nicht mehr! Alleine schon der Anblick wenn sie die Tabs genommen hat ist absolut erschreckend,es ist so als ob ich einem Hund beim sch..... ins Gesicht schaue!Sorry für die Ausdrucksweise aber ich bin momentan wieder genervt,weil seit gestern wieder absolute Hochburg bei ihr ist!! Ich frage mich was kann ich machen???? Ich bin zwar kein Abhängiger,im Gegenteil,ich bin absolut Clean ich konsumiere gar nichts, aber ich weiß dass man einen Süchtigen nicht unter Druck setzen kann, er muss die Entscheidung selbst fassen seine Sucht zu bezwingen!!Aber mal eine Gegenfrage,weiß irgendjemand wie es einem Nichtabhängigem geht in so einer Lage???!!Ich denke dass wissen nur wenige!! Also hier mein Hilfeschrei....kann mir jemand gute Ratschläge geben oder auch hier einmal posten,der sich in einer ähnlichen Lage befindet so wie ich es bin??!!

Substanzen

  • Benzodiazepine

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 7?