Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Guter Trip , Böser Trip

Hey leute,habe auch noch ne Pilzerfahrung und paar Tipps für euch. Ich bin mir im nachhinein sicher dass es an den umständen gelegen hat unter dennen ich mir die Pilze eingebaut hab, weswegen ich einen Horrortrip hatte.Z.B. wo wir sie aßen und mit welchen leuten und vorallem mit was für einer erwartungn ich an die sache heranging. im internet hatte ich i-wo aufgeschnappt pilze sollen ähnlich entspannend bzw euphorisierend wirken wie cannabis. Mit dieser erwartung aß ich sie nun. Nach einer halben stunde schlich sich bei mir so ein angenehmes gefühl der geborgenheit ein. Dies verwunderte mich zwar weil ich dieses gefühl von cannabis noch nicht gekannt hatte, aber ich dachte mir noch nichts dabei. Ich fühlte mich quasi wieder wie ein baby im Mutterleib sich fühlen muss. Dieses gefühl wurde so stark dass ich sogar vor Freude weinen musste(Kurz ;-) paar sekunden). ich fühlte mich unbekümmert, sicher, geborgen, gut halt einfach. Bei meinem kollegen fingen sie anscheinend auch an zu wirken aber anscheinend anders als bei mir, da er die ganze Zeit den dritten in der runde fragte ob das normal sei was er da empfinde etc. Die Fragerei wurde schnell lästig ich versuchte ihn zu beruhigen und sagte, dass bei mir alles ok sei und, dass sich das bei ihm auch bald legen würde. Doch mit ihm war nicht zu reden er sagte ich muss hier raus und verließ das wohnhaus um an die frische Luft zu gehen. Ab dieser Minute fing bei mir der Horrotrip an. Plötzlich verstand ich was mein kolleg meinte mit dem gefühl dem kommischen, da ich es selbst bekam so langsam. Es war ähnlich wie das Geborgenheitsgefühl ein ähnlicher zustand wie dem vorherigen wohlbefinden nur im negativen Sinne, ein ganz kommisches an einem nagendes gefühl. Als mein Freund auch wieder mal kam und erst mal in einen müllbeutel kotzte ging der teufelskreis los ich fing an zu trippen und mir sorgen zu machen weil ich keine erklärung für die dinge hatte die mit mir vor sich gingen. Die sorgen waren meiner Meinung nach berechtigt und mittlerweile wäre ich auch froh gewesen wenn ich gekotzt hätte.Ich wollte einfach nur klarkommen aber uso mehr ich das versuchte und mir einredete mich normal verhalten zu müssen umso schlimmer wurde es. Ich war nicht mehr herr über meine gedanken.i ch dachte ich wäre verrückt geworden und ich würde nie wieder so sein wie vorher.I ch versuchte Fernzusehen und mich abzulenken aber ich wusste ja das etwas nicht stimmt also amchte ich mir wieder sorgen was wäre wenn... Dann fing ich auch noch an zwigespalten zu denken und immer wenn ich versuchte meine AUgen zu schließen und "klar zu kommen" war es als ob mich eine kleine schwarze Gestalt in meinem Kopf in eine WElt ziehen wollte in der ich nicht einen klaren Gedanken fassen kann. Und das war unerträglich für mich insgesamt bin ich 4 studen getrippt welches jedoch die längsten 4 Stunden meinses Lebens waren...mein Freund sagte mir später ich hätte z.t. Regungslos mit total erweiterten Pupilen auf der couch gelegen und hätte ausgesehen wie ein Toter. Dabei hatte ich doch die ganze zeit ein gefühl innerlich zu explodieren. Als ich dann merkte dass ich so langsam wieder runter kam machten sich bei mir gemischte gefühle breit: Erleichterung, Wut auf den Kamarden wegen dem bei mir alles anfing, aber auch einfach nur Angst und sprachlosigkeit. Für mich war der Horrorflash zwar in dem moment eine extrem schlimme erfahrung aber im nachhinein kann ich nur sagen dass ich nichts bereue habe mich auch dadurch nicht verändert oder so wie andere schreiben bin immer noch der selbe ;-), nur wieder um eine Erfahrung reicher. Dannach habe ich noch 2 mal pilze gefressen an den darauffolgenden wochenende und da wars richtig geil Optikschickungen und so und halt wieder das geile bauchgefühl hehe. Also Pilze sind meiner Meinung nach nicht zu unterschätzen vorallem weil sie einen in eine künstliche Schitzophrenie versetzen und mit solch einer nicht jeder fertig wird und somit eine wahre schitzophrenie auslösen kann was in kreisen hängenbleiben genannt wird (Ein Bekannter eines Freundes ist hängengeblieben er strickt bis heute kleider für zwerge legt sie jeden tag in den wald und wartet das sie diese abholen kommen).... Darüber hinaus kann ich nur empfehlen nicht auf die uhr zu schauen oder die Wirkung analysieren zu wollen. man muss es einfach auf einen zukommen lassen. Tipps zum pilze essen (Horrorfrei) 1. Nur wenn mind. einer dabei ist der sie schonmal gegessen hat und weiss wie sie wirken und was in der not zu tun ist. 2. Falls man das ungute gfühl bemerkt direkt mit jemandem versuchen darüber zu reden der einem Vertraut ist. Aber auf keinenfall sich anfangen sorgen darüber zu machen und es totzuschweigen da man sonst schnell in einen Strudel reingerät der einen nicht mehr so schnell loslässt 3. An einem dir vertrauten angenehmen Ort konsumieren. Niemals Allein (Gefahr einen Horroflash zu erleiden erhöt sich enorm) 4. keine anderen drogen, wie Cannabis, Haschisch, Kokain, Speed,... zusätzlich konsumieren da andere drogen im zusammenspiel verherend wirken können vorallem da es sich um ein haluziynogen handelt was in die freie Handlung bzw die Psysche des Menschen eindringt. 5. Auf jedenfall nur dann essen wenn man auch wirklich in guter seelischer als auch körperlicher verfassung ist 6. Falls es bei einem zu einem Horrortrip kommen sollte kann man - (Als Helfer) versuchen den jenigen durch zureden zu beruhigen. Falls dies nicht klappen sollte könnte man noch den kopf der Person auf die eigene Brust legen. Der herzrythmus soll beruhigend wirken. -(Als Betroffener) kann ich aus eigener erfahrung nur sagen man muss trotz der massiven Eindrücke einfach nur veruchen zusammenzureißen um i-wie herr über die lage zu werden. Und auf keinen Fall viel denken da denken während eines horrorflashs immer fatal ist und zu missverständnissen unfällen führen können da das sprachzentrum ebenfalls von den pilzen gelenkt werden kann. ich hoffe konnte euch weiterhelfen und es hat euch paar neue erfahrungen/Erkenntnisse gebracht

Substanzen

  • Pilze

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 5.