Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

hat jemand Kokain in der Schwangerschaft injeziert?Suche Erfahrene!!!

hallo an alle, zu Beginn möchte ich gleich erwähnen, das ich von der Ss nichts wusste als ich anfing rückfällig zu werden und wieder H+K injezierte!!! Hätte ich es gewusst, wäre mir im Traum nicht eingefallen mir die Venen dick zu fixen, niemals!!! Doch leider ahnte ich rein gar nichts davon, was mich nun sehr, sehr, sehr,...ängstlich macht! Habe große Angst das ich meinem kleinen Muckel Schaden zugefügt habe obwohl alle Untersuchungen bisher positiv ausfielen, bin mittllerweile im 6.Monat und heil froh es soweit geschafft zu haben, der kleine ist ein Kämpfer!!! Ja, richtig gelesen, es ist ein Junge! Aber nun komme ich zum eigentlichen Thema. Am 12.Nov.09 hatte ich das letzte mal meine Periode. Das ich sie den nächsten Monat nicht bekam war nichts neues für mich, denn ich bekam sie sowieso nur unregelmäßig. Als ich sie im Nov. bekam war dies auch das erste mal seit Januar 09. Hatte sie also ganze 8.Monate überhaupt nicht. Vielleicht versteht ihr nun warum ich nicht an eine Schwangerschaft dachte. Hatte auch nicht die typischen Anzeichen. War 2003 einmal schwanger, leider eine Fehlgeburt in der 13Ssw. von daher müsste ich ja die Anzeichen sofort wahrnehmen, meinte ich zumindest immer! Anfang Dez.09 trennte ich mich von meinem Freund, was mich in ein rießiges Loch fallen ließ und ich wurde rückfällig und das obwohl ich zu der Zeit auf dem besten Weg war mein Leben zu verändern und endlich das verdammte Pola auszuschleichen, war bereits von 40mg runter auf 20mg bis ich dann durch den Rückfall jeden Erfolg zu nichte machte. Der besagte Rückfall zog sich den gesamten Dezember über hin, konsumierte reichlich Kokain&Heroin, intravenös bis sich in meiner Leiste ein böser Abszess bildete wegen dem ich insgesamt 3mal operiert werden musste, sprich 3mal Vollnarkose inkl. Beruhigungsmittel und das alles bekam auch der kleine Wurm ab und er hat es bisher soweit geschafft, trodtz den ganzen Steinen die ich ihm in den Weg gelegt habe, er ist wohl ein Kämpfer!!! Jedoch mache ich mir große Vorwürfe, was aber natürlich die gerchechte Strafe für mein, ich finde kein anderes passendes Wort, wiederliches Verhalten ist!!! Es wäre aber alles andere als gerecht, wenn der kleine durch mein Verhalten Schaden davon trägt. Bisher verliefen alle Untersuchungen positiv aber man kann es trodtzdem nicht ausschließen. Ich hoffe es meldet sich jemand der ähnliches erlebt hat, das würde mir wirklich weiterhelfen, vielen Dank erstmal!!!!!!!!!!!!!!!!!! Gruß*Jeanne

Substanzen

  • Kokain

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 7?