Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

ich habe bis jetzt keine drogen genommen. ist aber mein plan, hab so einiges gehört. was könnt ihr mir zum folgden Text so raten

Ich w/17 nehme gar keine Drogen. Getrunken habe ich bis jetzt co ca 6 mal. Dazu muss man sagen das ich echt viel vertrage, irgendwann werde ich von dem Alk nur müde und spreche (laut aussage anderer) sehr laut. Rauchen finde ich absoulut ünnötig und kann es auch nicht als ich es schonmal aus intresse probiert habe. Naja egal

Die meisten Leute aus meinem Umfeld kiffen, sind totale alkohol 'fans', viele nehmen Pep. Andere auch kokain, LSD, Teile und so weiter. Durch ihrer Erzählungen über pep, dass es einen Wach hält bin ich total neugierig geworden, da es für mich total praktisch wäre, weil ich Tagsüber viel zuhause mitanpacken muss, nachdem ich von der Schule bzw abends von der arbeit heim komme. Ritalin steht daher bei mir auf jeden Fall an, einfach meine Konzentration sehr sehr nachgelassen hat.

normalerweise bin ich ein sehr ergeiziger, starker mensch, der auch meinen elter kraft gibt. aber so langsam bin ich echt an dem punkt wo ich selber nicht mehr hinterher komme.

genung rumgeheult, bin total vom thema abgeschweift und hab meine gedanken sprechen lassen. Meine frage ist:

a. wie schnell kann man so im durchschnitt von pep abhänigig werden?

b. angenommen die wirkung ist mein mit einfach wach und munter sein, ohne abzudrehen

würde diese kombination gehen mit ritalin? damit man wach ist und sich mit dem ritalin dann zur konzentration

c. ritalin lieber ziehen oder wie n tablette schlucken?

d. was meint ihr wie viel von dem allen geht in ordnung in der Woche und wie 'eingeteilt'

Substanzen

  • Abhängigkeit / Sucht
  • Medikamente
  • Speed [Amphetamin]

Zurück

Kommentare

Kommentar von Stefan |

Äh, hast Du ne Macke

Mädchen, kommst Du klar? Du machst auf mich einen reifen und intelligenten Eindruck. Du hast die richtige Einstellung zu "legalen" Drogen, wie Alkohol und Kippen. Wie kommst Du nur auf die Idee, dann mit illegalem Krempel anzufangen?! Als ich das gelesen habe, wurde ich fassunglos. Wir alle haben Probleme, Stress, Ärger zu Hause, auf Arbeit, Uni, Schule, etc., Drogen sind da weder Ausweg, noch Lösung. Lies Dir doch hier mal die Posts hier zu Drogen wie Pep und Amphe durch...Fang bitte nicht damit an. Lass es einfach. Wenn Du mehr Energie benötigst, dann trink Kaffee oder ess Snickers (kein Scherz),aber Drogen? Als nächstes kommt dann Crystal?!

Ich, 34, spreche aus Erfahrung und bin heute froh mit diesem ganzen Scheiß abgeschlossen zu haben.

Lass es bitte.

Grüße 

Kommentar von Gast |

Drogen sind nix für den Alltag

Heyho,

Drogen als Hilfe den Alltag zu überstehen sind eine verdammt gefäh

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 3?