Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

kokain

hallo an alle es geht jetzt hier nicht um mich sondern um meinen freund. ich hatte bevor ich ihn traf noch nie etwas mit coka zu tun nach 2monaten wo wir zusammen waren hat er es das erste mal bei mir genommen und mir erklärt das man davon nicht süchtig werden kann da ich das nicht glauben wollte habe ich mich darüber informiert und ich bin jetzt nach eineinhalb jahren immer noch sicher das es süchtig macht. wenn er bei mir ist und immer davon redet und nervös wird weil er nix hat er denkt ich bin dumm und merke es nicht weil ich noch nie sowas versucht habe. er nimmt es soweit ich weiß alle 2wochen aber wenn er könnte würde er bestimmt öfter.er hat mir einmal gesagt er macht das alles nur weil seine exfrau ihm verbietet seinen sohn zu sehen. ich liebe ihn über alles und versuche für ihn dazu sein meine frage ist bringt es überhaupt was für mich als normalo meine ganze kraft in ihn zu stecken um ihn zu helfen?wenn er nix nimmt sieht er es ja auch ein das es nicht gut für ihn ist.soll ich ihn zu einer therapie überreden oder warten bis er von selber kommt? ich hab nur angst das es bei ihm doch noch mehr wird ich kann ihn doch nicht zuhause einsperren und von seinen kranken freunden fern halten...bitte helft mir...ich will ihm nur helfen das bei ihm alles wieder gut wird und ich denke die chancen sind bei ihm nicht schlecht ich weiß nur nicht wie ich vorgehen soll(aggresiv oder doch lieb?) danke

Substanzen

  • Kokain

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 3?