Hier kannst Du uns erreichen:

HINWEIS: Wir haben haben derzeit viele Termine und uns erreichen viele Anfragen und Anrufe. Daher kann es grad 1-2 Wochen dauern, bis Ihr von uns eine Antwort auf eine Email oder einen Rückruf bekommt.

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

!!!Kokain!!! - Erste Erfahrung - 18 Jahre alt

Hey Leute, erstmal zu meiner Wenigkeit: Ich bin 18 Jahre alt, mache gerade mein ABI und liebe Drogen. Kiffen stellt bei mir fast ein tägliches Ritual da und chemische Drogen finden immer Platz auf Partys bei mir.

Letztes Wochenende jedoch war ich auf einer Geburtstagsparty von einem meiner besten Freunde. Ich hatte im Vorraus 1g MDMA, 7g Cannabis, eine blaue Nike (Extasy) und ein bischen Pepp klar gemacht. Das alles war ziemlich schnell aufgebraucht, mit meinem anderen Kumpel der mit mir zur Party gegangen ist, der ungefähr das selbe an Drogen bei sich hatte, nur dass er vorher noch eine Pappe (LSD) geschmisschen hatte. Ich lernte so gegen 2 Uhr einen Dealer kennen der mir Kokain anbot. Er hatte drei verschiedene Reinheitsstufen im Angebot: 30%, 70% und 90%. Natürlich unterschieden sich diese gravierend vom Preis. Ich entschied mich letztendlich für das 90%, das pro gramm 150 Euro kostete. Durch den vorherigen Drogenkonsum ettlicher anderer Substanzen war ich schon stark neben der Spur, mir war jedoch bewusst was ich da eigentlich in der Hand hielt und wusste um Risiken, die mich jedoch nicht vom Konsum abhielten. Nach einer recht dünnen, kleinen Line fühlte ich mich als hätte ich 10 Tage geschlafen und wäre der strukturierteste, ausgeschlafenste und somit auch selbstbewussteste Mensch der Welt. Ich verauchte ein halbes Gramm und fuhr dann mit dem Taxi und meiner Freundin nach Hause. Den Rest könnt ihr euch ja denken :P Ich hatte in der Nacht einen seltsamen Traum, der wahrscheinlich der Masse an MDMA zuzuschreiben war. Am Ende des Traumes fiel ich in einen Brunnen der mit Wasser gefüllt war und ich spürte, als wäre es reell, die Not des Ertrinkens und hörte dumpf die Stimme meiner Freundin. Ich wurde wach durch das Rütteln und rufen meiner Freundin, da ich so starkes Nasenbluten hatte, dass ich keine Luft bekam im Schlaf. Das war ziemlich hart für mich, da ich so etwas noch nie vorher erlebt hatte, egal bei welcher Droge! (Pepp, Extasy- durch die Nase.)

 

Ich bin ein sehr ehrgeizieger Schüler, mit überdurchschnittlich guten Noten und bin auf meiner Schule und in meiner Stadt sehr beliebt. Ich bräuchte diese mein Selbstbewusstsein steigernde Droge also gar nicht, da ich nebenbei auch eine erfolgreiche Band habe und recht gut aussehe. Aber diese Droge hat etwas in mir ausgelöst das ich kaum mit Worten beschreiben kann und ich fürchte mich davor abhängig zu werden. Als hätte es nur auf mich gewartet.

Ich glaube ich werde den Rest noch aufbrauchen.

Substanzen

  • Abhängigkeit / Sucht
  • Drogen und Parties
  • Kokain
  • Mischkonsum

Zurück

Kommentare

Kommentar von Leo |

Wenn du Angst hast, abhängig

Wenn du Angst hast, abhängig zu werden, schmeiß den Rest weg.

Kommentar von Leonard |

Ich würde es wegschmeißen

Erfolg schütz nicht vor Sucht mein Freund.Eher klingt der untere Teil deines Text klingt für mich als ob du versuchst in den meistens Teilen deines Lebens überdurchschnittliche Ergebnisse zuerziehlen, was (will das jetzt nicht verallgemeinern) bei den Leuten aus meinem Bekannten die damit wirklich Probleme haben ganz ähnlich ist.Koks ist eine Droge die das Selbstwert anspricht, ähnlich wie gesellschaftlicher Erfolg. Kann dir nur den Tipp geben dich mal damit zu beschäftigen warum du das Bestreben hast überall Erfolg zu suchen (wenn das bei dir zutritt). ist eine sehr ungesunde Angewohnheit die kein Glück im Leben auf Dauer gibt. Immer nur temporär. Und dafür ist halt Koks die Königsdroge...Kann dir nur raten da vorsichtig mit deiner Entwicklung zu sein. Ich für meinen Teil hab Mitleid mit Menschen die süchtig

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 8.