Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Koks

Hallo erstmal, nachdem ich bislang hier nur ab und an mal gelesen habe, möchte ich hier nun auch mal meine erfahrungen niederschreiben. Also.. angefangen mit koks habe ich vor einem jahr.. vorher hatte ich wenn ich ehrlich bin nicht den mut dazu, habe leute immer verurteilt die drogen nehmen, aber wenn ich ehrlich bin wohl nur deshalb weil ich zu feige war mir eine eigene meinung zu machen bzw es selbst einmal zu versuchen. Kurz um mein bekanntenkreis wechselte durch meine scheidung komplett.. und meine alte neugier war wieder geweckt... da ich wußte das einer meiner bekannten.. ab und an mal feiert... lag es nahe ihn zu fragen.. ob er sich vorstellen könnte mir mal was zu besorgen.. da ich auch nicht wußte wo ich den kram her bekomme... gesagt getan... die erste line koks in meinem leben... wohl gemerkt wir feierten zusammen... die zweite line... die frage und merkst du was... *unschuldig guck... ä ä nicht wirklich... naja.. irgendwann merkte ich dann doch was nämlich.. das mein mund nicht mehr still stand... wir uns gegenseitg ein ohr am abkauen waren und das gefühl einfach nur endgeil war... ich glaube zu wissen das ich in dem zustand sachen gesagt habe zu ihm.. die ich im normalen mich nie hätte getraut... sondern beim denken gelassen hätte... ES WAR EINE POSITIVE ERSTE ERFAHRUNG... wir hatten uns einfach nur lieb.. babbelten... lagen uns in den armen und hörten.. tiesto vom feinsten... Ich hab dann auch erfahren das er mich schon öfters angerufen hat wenn er drauf war... nun ist mir nie augefallen... nur das er halt ab und an sehr viel geredet hat über familie... probleme... wünsche usw... irgendwie war ich stolz darauf... das er mir das anvertraute... unsere freundschaft wurde noch viel intensiver nach unserem erlebniss zusammen und wir feierten oder feiern seit her öfters mal zusammen... Igendwann haben wir zum koks dann auch mal paar pillen geworfen... wow... ich hatte das perfekte springende kino... weiss nur noch das ich dauernd gefragt habe ist es nicht zu laut... kein zeitgefühl mehr... und unendlich wieder gebabbelt... etwas jedoch war anders... zum reden kam sex dazu... geiler sex... soweit ich mich erinnern kann... habe leider derbe lücken.. und kann mich nur vereinzelt erinnern... was mir mein kumpel leider nicht glaubt.. weil er denkt ich schäme mich dessen was passiert ist... dem ist aber nicht so.. ich habe sie wirklich... seid dem vorfall ist ein wenig der wurm drin in unserer freundschaft.... wir können nicht wirklich mehr miteinander aber noch weniger ohne einander.... Ich hoffe das wir das wieder hinbekommen... in jedem fall aber möchte ich meine erfahrungen nicht missen... mit koks... pillen... und auch mit ihm.... Jedoch denke ich man solle alles in massen machen und nicht jedes wochenende feiern.. den nur wenn es etwas besonderes bleibt... und man die kontrolle über die sache hat... läuft man nicht der gefahr entgegen es irgendwann zu brauchen und sein leben nur nach drogen zu richten ist scheiße... ein leben hingegen ab und an mit... kann schön sein und positives bringen.. das solle allerdings jeder für sich ausmachen... am besten im privaten bereich... und noch was leute... last die autos stehen wenn ihr drauf seid... hallus können gefährlich sein und unschuldige mit in etwas herein ziehen wofür sie nichts können.... und spätestens dann wenn sowas passiert bereut ihr euer falsches verhalten ein leben lang... sofern ihr es dann noch könnt. M.

Substanzen

  • Kokain

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 9.