Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Kontakt

Hey Leute! Ich bin 15 Jahre alt und interessiere mich seit ca. 3 Jahren für das Thema Drogen. Ich besuche ein Gymnasium (9. Klasse). Angefangen hat das bei mir, als ich mit ca. 12 Jahren das Buch "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" - Christiane F. gelesen habe. Das war total fesselnd für mich. Somit habe ich mich an den Computer gesetzt und versucht alles mögliche darüber rauzufinden. Habe einige Tage später den Film dazu gesehen. Das Thema ging mir nicht mehr aus dem Kopf. Mein Problem war nur, dass es für mich nicht abschreckend sondern eher anlockend war. Ich wollte unter diesen Leuten sein. Ich weiß nicht wieso. Naja, ich hab meine Mutter überredet nach Berlin zu fahren für ein paar Tage. Bin zum Bahnhof Zoo hin, habe da aber kaum jmd. gesehen. Aber der im Film demonstrierte Schwulenstrich sah noch genauso aus. In der Innenstadt habe ich dann doch einge Drogenabhängige gesehen. Ja und auch weiterhin ging mir das Thema nicht aus dem Kopf ich wollte immer mehr darüber wissen und vor allem solche Leute treffen die Heroinabhängig oder so sind. Vor kurzem waren wir aus Zufall für ein paar Stunden in Frankfurt (es ging danach weiter nach Paris war nur ein Aufenthalt). Ich hab davor im Inet gelesen, dass es im bahnhofsviertel viele Drogenabhängige Leute gibt, also hab ich meine Mutter überredet mal ein bisschen rumzugucken. Geradeaus ist ja auch gleich das Rotlichtmilieu, mit ekligen Typen die einen angucken. Naja das war schon unheimlich, wir wollten zurück, sind in so eine Seitenstraße abgebogen, auf einmal befanden wir uns in mitten der Szene. Eigl. ein Schock, aber ich woltle unbedingt dort bleiben, mir die Leute genau angucken, aber Mama wollte schnell weg, nächste Straße.... da sah es genauso aus, wir kamen da garnicht mehr raus. Auch am bahnhof selbst waren viele Drogenabhängige... das war für mich ein, naja klingt komisch, aber ein tolles Erlebnis. Endlich habe ich das mal richtig miterlebt. Ja so das is meine Geschichte, ich selbst habe kaum was mit Drogen am Hut, ich bin oft betrunken und kiffe ab und an mal. Aber das ist ja in meinem Alter eher normal. Sinn meiner ganzen Geschichte hier ist eigl. das ich durch dieses Forum Kontakt zu Heroinabhängigen aufnehmen will. Das wäre wirklich toll, da ich einige Fragen habe... und ja das wäre ein riesiger Wunsch von mir. Also meldet euch BITTE. Liebe Grüße

Substanzen

  • Drogen allgemein

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 9?