Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Krassestes High...

Moin Leute!

Bevor ich diesen Bericht schreibe erstmal ein paar Zeilen über mich. Mittlerweile bin ich 17 Jahre alt und fange nach den Sommerferien mit meinem Abitur an. Ich kiffe seit meinem 15 Lebensjahr gelegentlich. Da ich aber relativ klein bin, bin ich immer viel dichter als alle meine Freunde die auch mitkiffen... 

Dann kam das schlimmste High aller Zeiten... Ich bin gerade 16 geworden und es war ein regnerischer Tag im Mai. Wir haben unser 1 jähriges Kifferjubiläum gefeiert und wir haben uns vorgenommen viel wegzurauchen. Gesagt getan... Wir waren am Anfang 4 Leute und haben uns gegen 15:00 den ersten dicken Joint zu 4 geraucht. Da war ca. 0,8 G drin. Nach dem Joint waren wir schon sehr dicht aber es ging noch alles klar. Als wir dann bis 18:00 gechillt und rumgelaufen sind kam unser Kollege mit seiner neuen 90€ Bong, welche wir erstmal einweihen wollten. Jeder nahm 2 gut gefüllte Köpfe von unserem kranken Haze... Nach meinem letzten Kopf konnte ich schon gar nicht mehr laufen, habe mich aber noch gut gefüllt und hatte auch sehr gute Laune. Hatte schon oft das Gefühl und ich wusste, wenn ich mich ein wenig hinsetze, Wasser trinke und die Augen schließe, dass es gleich besser sein wird. So war es dann auch. Um 18:30 war ich zwar immer noch sehr high konnte aber wieder halbwegs laufen. Als ich um 19:30 nicht mehr ganz so dicht war, habe ich beschlossen, dass ich mir mit nem Kollegen noch n 1G Blunt rauche, weil wegen Jubiläum und neuen Bluntpapes... Das war der größte Fehler aller Zeiten... Erst war noch alle gut, bis ich mehrere Headshots bekam. Danach ging gar nichts mehr. Ich rannte aus unserer Kifferhütte raus in den Wald und schrie einfach nur. Ich wusste nicht wer ich bin bzw. was ich da gerade mache. Ich wälzte mich in dem nassen Boden bis meine Kollegen mir geholfen haben wieder aufzustehen und mich hingesetzt haben. Ich hielt es aber nicht aus zu sitzen. Ich wusste nichtmal mehr wie ich heiße. Ich dachte das normale Leben sei nur ein Traum und ich gelange bald wieder in meine normale Welt, welche es eig gar nicht gibt. Die Augen zu machen konnte ich auch nicht. Weil immer wenn ich meine Augen schloss, sich es anfühlte als wenn Schallwellen gefüllt mit Psychosen in mein Gehirn fliegt (hatte mich zu dem Zeitpunkt sehr viel mit dem Thema auseinandergesetzt). Dieses Gefühl war soooo schlimm. Es fühlte sich an wie mehrere Stunden, obwohl es nur ca. 40 Min waren. Nach den 40 Min nahm dieses gefühl langsam ab. Ich versuchte mir die ganze Zeit einzureden, dass ich wieder nüchtern bin aber ich war viel zu stoned. Ich wollte einfach nicht wahrhaben, dass ich meine Freunde nie mehr sehen werde, da ich ja dachte das mein richtiges Leben nur ein Traum sei. Ich konnte mir nicht mal vorstellen, dass ich an dem Morgen noch in der Schule war. Ich konnte mich an keine alltägliche Situation erinnnern. Meine Freunde versuchten mir zwar einzureden das alles okey sein , aber da sie auch noch dicht waren fiel es ihnen schwer. Als ich mich halbwegs beruhight habe, wollte ich in den Busch pinkeln gehen. Ich habe bestimmt 5 Min gebraucht um meine Hose aufzukriegen. Als ich dann fertig war, sah ich einen sehr guten Freund von mir zur Hütte gehen. Ich habe mich schon gefreut gleich mit ihm zu reden. Doch in der Hütte angekommen, war keine Spur von ihm. Ich fragte meine Kollegen ob sie ihn gesehen haben. Sie verneinten. Als es dann ca 20:40 waren bin ich mit meinem Kollegen welcher in meiner Nähe wohnt abgehauen, da wir noch schnell nach Lidl wollten. Danach wollten wir wiederkommen. Nach unserem Einkauf wollten wir zurückgehen, doch da gerade der Bus kam und wir beide müde waren entschieden wir uns einfach nach hause zu fahren. Zuhause angekommen legte ich mich einfach mit meinen 3 Tüten Chips in mein Bett und bin beim Essen eingeschlafen. Am mächsten Tag war ich etwas verpeilt aber sonst ging alles wieder halbwegs. 

Mich interessiert ob ihr ähnliche Erfahrungen mit Gras gemacht habt.

MFG :)

Substanzen

  • Cannabis

Zurück

Kommentare

Kommentar von Denkt mal nach! |

Oje

Nein, lass es dir doch eine Lehre sein, jetzt weißt du wie sich jemand fühlt der Alzheimer hat.

 

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 9.