Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

LSD als Medizin, die königs disziplin.

Hallo!

Ich freue mich das ich Heute endlich diesen Bericht schreiben kann.

Meine Erfahrubgsliste mit Drogen ist sehr lang. vom Alk. über Thc bis zu Kokain, Amphethamin, Mdma, Psylocibn und Lsd.

Ich bin männlich und 35 Jahre alt

Heute möchte ich Euch über meine LSd Erfahrung Berichten die ich Heute gemacht habe. Von vorne herein muss ich sagen das ich die letzten 20 Jahre Extrem viel gekifft habe. Zum schluss über 100g Indoor Gras bester Qualität im monat. Vor 6 Tagen habe ich damit aufgehört, das habe ich nur geschaft weil dank der liebe die mir meine Frau und mein Kind geben. sie haben mich so stark gemacht dass ich mich getraut habe endlich dieses Kraut links liegen zu lassen. 

Ihr fragt Euch jetzt bestimmt was das soll, da  es ein LSD erfahrungsbericht ist. Das ich dieses mal LSD genommen habe, verdanke ich nähmlich das ich aufgehört habe zu Kiffen, ansonsten hätte ich diese erfahrung wahrscheinlich nie gemacht.

Also, los geht zu der Hauptgeschichte. :)

Seit über ein halbes Jahr habe ich 4 Trips mit je ca 75 mikrogramm lsd im kühlschrank gelagert. Seit 6 Monate suche ich die richtige gelegenheit um diese Reise zu unternehmen. ich wusste nähmlich das diese reise besonders wichtig für mich sein wird. Da ich sehr viele erfahrung mit psychoaktive Substanzen habe, habe ich den grössten respekt für diese Substanz. Durch mein bekifftes verhalten habe ich leider die meisten besten Freunde verloren weil man gleichgültig wird... darum hatte ich auch niemand mehr der mit mir reisen würde oder mich wenigsten begleiten würde.

Vor ein paar Tage habe ich ein Freund getroffen mit wem ich mal vor über 10 Jahre mal eine street parade verbrachte habe. er ist 5 Jahre älter als ich. Da wir den gleichen musik geschmack teilen, haben wir uns entschlossen zusammen an einer goa zu gehen. 

gestern wars endlich so weit, wir gingen an dieser goa. ich wusste zu diesem zeitpunkt noch nicht ob ich das lsd nehmen werde, aber natürlich nahm ich es mit obwohl mir von vorne herein klar war das es nicht der beste ort dafür ist. Es war eine Indoor Party mit Outdoor chill out bereich. Momentan ist bei uns um die 0 grad warm, also war der outdoor bereich nicht sonderlich interessant, ausser zum eins rauchen, da man bei uns nicht mehr in öffentlichen räume rauchen darf. die party begann mit sanfter instrumentall goa. die halle war wie es sich gehört an einer goa, bunt dekoriert. vorne beim dj haben sie ein riesiges wichtelgesicht mit pfeiffe im mund aus paape gebastelt. der sah ziemlich lustig aus. (noch im nüchternen zustand) Also waren wir an dieser Party, die Menschen rundherum sahen ganz friedlich aus. kein mainstream, sonder wirklich was für liebhaber. Ich habe mich so wohl gefühlt und absolut sicher weil ich wusste das ich meinem begleiter zu 100 prozent vertauen konnte, das ich mich entschloss eine pappe zu nehmen. ich steckte sie mir im mund, aber irgendwie war kein geschmack auf der pappe. Wir tanzten ein bischen friedlich, hüpften hin und her, aber irgendwie nach ein und halb stunden war diese bewusstseins veränderung die ich so kenne nicht stark vorhanden, eigendlich garnicht, also nahm ich die 2 pappe im mund. keine 5 minuten nach der 2. pappe, merkte ich das sich jetzt was tut. in mir kamm plötzlich ein ganz schwaches unwohl gefühl. diese gefühl konnte ich mit ganz wenige gedanken ganz schnell los werden. ich sagte mir, alles easy, du hast viel geschaft in letzter zeit, ich hab mit kiffen aufgehört und mein freund ist ständig neben mir.  plötzlich habe ich ein selbstbewusstsein geschpürt den ich garnicht kannte. weil ich die letzten 20 jahre so viel gekifft habe, habe ich wie ein schutzfolie über mich aufgebaut. ich war zu menschlichen interaktionen fast nicht mehr fähig. daher glaube ich das ich mit dem kiffen aufgehört habe ich dieses gefühl der ganz tief in mir versteckt wahr rausholen konnte. Ich blickte in dieser halle um mich und al diese menschen die ich garnicht kannte, fühlten sich an wie meine verbündete. ich fühlte richtig wie ich ein auch ein schöner teil dieser gesellschaft bin. ich habe ich seit jahrzehnt nicht mehr so wilkommen gefühlt, das war nur weil ich endlich mich selbst zurück im leben willkommen geheissen habe. ich bin jetzt endlich wieder ein wichtel unter al diesen wichteln. :) ehrlich, es wahr als würde die welt meine familie sein. Am anfang wo wir an dieser party reingekommen sind, standen wir ganz hinten rechts, jetzt nicht mehr. es kamm ein dj namens hoogshagenii (was ich schpäter rausgefunden habe. :) dieser dj hat ein sound aufgelegt...hmmm ich schliesste meine Augen und los gings. ich habe die schönheit dieser musik nicht begreiffen können..ich konnte sie nicht greifen, aber ich konnte mich von ihr tragen lassen. ich bin durch das ganze universum gereist ohne ein einziger schritt zu machen. Die musik bewegte mich so sehr das ich weinen musste. komisch, 35 jähriger von kopf bis fuss tattovieter typ zu sehen der weint. :) nur, es war kein weinen wie ein baby, aber mein herz hat sich aufgemacht und all meine alte lasten einfach weggeschpült. (achtung! das soll keine animation sein um die eigene probleme mit lsd zu lösen, das gegenteil kann je nach setting genau das gegenteil bewirken) auf jeden fall, der dj hat gesehen wie sehr mich seine musik berührt, auch weil ich im tanz des lebens sehr auffällig war. die musik riss mein körper auseinander und baute die ganze schönheit in mir auf. Irgendwan nachdem ich genug musik in mich reingesogen hatte, ging ich zum dj und bedankte mich für diese schönheit die er uns geboten hat. Ich fragte ob ich im was zu trinken anbieten könnte und er freute sich mega auf sein cuba libre. :) Das ganze berührt mich jetzt noch sehr während ich hier schreibe... ist auch noch keine 10 stunden her. an diesem abend hatte ich sehr viele schöne begenungen, aber ein ist mir besonders geblieben. so ca um 3 uhr morgens sass ich an dieser party und beobachtete die menschen. es war keine grosse party, vielleicht ein paar hundert menschen. aber es gab eine frau, ich weis nicht warum, ehrlich nicht aber sie ist mir so sehr reingefahren. sie war weder besonders hübsch, noch auffällig angezogen, aber sie schlug mir ins auge. mein freund sass zu diesem zeitpunkt auch bei mir und ich machte in auf diese frau aufmerksam. er wollte sie herholen, aber da ich eine freundin habe und ich sie über alles liebe wusste ich nicht warum sie herholen...noch nicht!!! :) Ihr glaubt es mir nicht, wir hben diese frau nicht mal mehr angeschaut...ich weis nicht wie, aber plötzlich kamm sie einfach zu uns, fragte uns ob sie sich bei uns setzen dürfe und wir waren so aus dem häuschen. wie kann das sein das genau sie sich zu uns gesetzt hat, als hätte sie uns gehört. (komunitieren auf höhere ebenen halt :) ) wir haben sie vorher keine 2 minuten angeschaut. wir gingen alle zusammen im outdoor bereich um ein bischen zu quatschen. und da erzählte sie uns eine ganz traurige geschichte. Ihr cousin sei anscheinend wegen drogen, schwerst behindert. da wusste ich was meine seele gesucht hat und ich nehme diese nachricht sehr ernst. in der vergangenheit war ich nähmlich sehr exzessiv und hatte eine verantwortungsloses umgang mit drogen. früher habe ich nähmlich an so einem abend durchschnittlich locker 30 xtc pillen geschluckt dazu noch3-10 amphtemanie 3,4 trips und natürlich jede menge gras...alles innerhalb 24 std. ich habe jahre gebraucht um mich zu erholen, und ich bin sicher das wen ich heute noch lebe ist es wegen yoga, meditation und meine familie die mich nicht untergehen lies. 

zurück zum trip.. die farben und formen waren natürlich auch stark vorhanden, aber das spielte irgendwie diese mal bei diesem trip keine grosse rolle. die gefühle die ich dabei hatte waren enorm viel wichtiger. ich hatte eine sehr schwere zeit und dieses erlebniss hat mir gezeigt wie wichtig mein leben ist und wie wichtig ich für mein menschen um mich bin. gott hat uns mit seinem feinsten pinsel gemalt. wir sind kinder der erde und die welt ist unsere familie. unsere gesundheit und empfindungen, unser höchstes gut. unsere psycche ist fein wie eine seidenschnurr und es braucht sehr wenig um diese zum reissen zubringen.

Darum meine brüder und schwestern da draussen, gebt euch gut acht. dieses leben ist ein geschenk und wir wissen alle das man erst merkt was man hat bevor wir es verloren haben. wir müssen alle lernen uns selbst zu lieben und bewusst enztscheidungen treffen. ekstase ist etwas was zum menschen gehört. jedoch muss man nicht darum zu fremde substanzen greifen. diese lösen nähmlich nur aus was in uns schon vorhanden ist... und nicht unsere probleme. mit meditation kann man jede erfahrung machen. der weg der meditation ist sehr viel länger und anspruchsvoller, aber die gesündeste al dieser variante. 

Wer trotzdem nicht die finger davon lassen möchte, überlegt es euch sehr gut, den wen die reise beginnt, dan  gibt es kein zurück und wo hin dich deine reise bringen wird hängt ganz alleine von DIR ab. macht es im geschütztesten rahmen und NUR dan wan ihr euch absolut sicher seid.

Es hat gut getan drüber zu schreiben, das war wieder ein schritt in die richtige richtung in meinem leben.

 

ICH LEBE!!!!

Danke fürs lesen....

liebe grüsse vom wichtel von neben an! 

Substanzen

  • LSD

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 5?