Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

man unterschätzt es!!

hallo leute,

ich konsumiere nun seit 4 Jahren härtere Drogen ( speed, XTC, mdma, lsd etc.). Ich habe alles regelmäßig genommen, habe aber die Kontrolle über die Drogen noch komplett erhalten (dachte ich immer!!). dann eines Tages C!!! Natürlich hab ich es probiert, weil ich ja dachte das ich erfahren genug bin und damit klarkomme.. klar es ist anfangs ein unendlich gutes gefühl.. aber nun bin ich soweit das ich seit einem halben Jahr C zu mir nehme und das mit wenig pausen..  Zuerst habe ich nur an den Wochenenden konsumiert.. so alle 2 wochen mal.. da war es noch richtig geil.. dann ging es eig. schnell und ich kaufte mir selbst was. als ich es dann zuhause liegen hatte und es jederzeit in greifbarer nähe war, zog ich auch unter der woche, immer so 2 wochen dann wieder 1-2 wochen pause... und die mach ich auch nur wenn es mit der besorgerei nicht klappt.. ich esse kaum was, trinke so gut wie nichts, ich hab keine Kraft, mir wird schwindlig wenn ich aufstehe.. ich habe eine Arbeit aber es wird zunehmder schwerer meine aufgaben gewissenhaft zu erfüllen.. ich bin nicht sehr willenstark was dieses thema betrifft und ich merke wie mich C einfach nicht mehr loslässt.. ich denke ständig daran und nutze jede gelegenheit um den rausch noch mehr zu stärken aber es bringt eig nichts mehr.. Man merkt nix mehr von der Euphorie.. Der Zauber ist verflogen.. und dann gings los.

Ich habe eine Pause von 2 Wochen eingelegt.. allerdings muss ich dazusagen NICHT freiwillig..  montag hatte ich bereits seit 2 tagen nichts gezogen und meine laune war im keller, und steigerte sich auch nicht.. es stellte sich heraus das ich, da ich ja unter der woche auch zog, sich meine motivation verflüchtigt hatte.. also anders ausgedrückt: meine aufgaben zu erfüllen war, aus meiner sicht, schlichtwegunmöglich.. so eine unglaubliche antriebslosigkeit, keine lust auf nichts, kopfschmerzen, unwohlsein, übelkeit.. es lief sich daraus hinaus das ich 2 Wochen krankgeschrieben war.. und in den 2 wochen ging es mir mieser als mies.. ich war sehr depressiv, konnte meine laune durch garnichts steigern.. ich fühlte mich einfach total Scheiße, meine hände zitterten so stark das ich mir kaum eine kippe drehen konnte.. ich war noch nie so am Boden wie in diesen 2 wochen.. starke paranoide Gedanken rundeten das ganze ab..

danach ging es mir wieder einigermaßen gut zumindest körperlich ( hatte gegessen, getrunken,geschlafen^^) nur der Gedanke an C war sehr standhaft in meinem kopf vertreten.  Ich ging wieder in die arbeit und nach sage und schreibe 3 arbeitstagen bot sich mir wieder die Versuchung und ich gab nach... 

ich weiß das ich ein problem hab.. auch mit den anderen drogen.. gras ist bei mir auch sehr sehr stark vertreten und auch tabletten... 

ich habe gemerkt das mir das ganze schon seit langer zeit aus den händen geglitten ist. und ich mir eingeredet habe das ich alles unter kontrolle habe. ich sage auch jede Woche zu mir selbst "hey Räum deine Rauchgeräte weg und hör auf C zu nehmen!" und in diesem moment meine ich es sehr ernst.. aber sobald ein neuer tag beginnt, sehe ich mich selbst dabei wie ich vor meiner Fliese sitze und mir eine Bahn hinlege..

Der Gedanke an C ist immer da!!!!!!!!! und ich weiß nichtmehr wie ich damit umgehen soll..

lasst die Finger von dem zeug.. ganz im ernst.. das ist nicht dass was ihr wollt!!! 

Ich schreibe diese zeilen auch nicht ganz nüchtern also entschuldigt die Fehler

MFG

 

Kalaas

Substanzen

  • Crystal [Methamphetamin]

Zurück

Kommentare

Kommentar von G. |

Armer Kerl

Du tust mir leid deshalb versuche ich Dir zu helfen. Denn leider kann Dir unsere Gesellschaft bei Deinem Problem nicht helfen ohne dass Du auch andere Dinge verlierst wie Dein Ansehen oder Freunde etc. denn es ist ja eine "illegale Droge".

Also das gute ist dass Du die Einsicht hast dass es Dich nicht mehr weiter bringt und dass es Dir mehr schadet als es hilft. Auch die körperlichen Schäden hast Du bemerkt, es gibt also genug Gründe damit aufzuhören. Ich kann Dir auch sagen dass ich das gleiche Problem hatte und auch sehr gut weiß was Du meinst mit "Der Gedanke an C ist immer da!!!!!!!!!". Er wird auch immer da sein, auch wenn Du aufgehört hast wird er immer wieder kommen. Er wird schwächer nach einer langen Zeit aber er wird da sein.

Ich geh mal davon aus dass Du keine professionelle Hilfe in Anspruch nehmen möchtest, was ich Dir jedoch raten würde. Wenn Du es alleine schaffen möchtest - was schwer ist - dann rate ich Dir fo

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 8.