Hier kannst Du uns erreichen:

HINWEIS: Wir haben haben derzeit viele Termine und uns erreichen viele Anfragen und Anrufe. Daher kann es grad 1-2 Wochen dauern, bis Ihr von uns eine Antwort auf eine Email oder einen Rückruf bekommt.

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Mein Bruder

Ich wusste schon länger, dass mein Bruder kifft, was ich aber nicht weiter wichtig abgetan habe. Später habe ich dann erfahren, dass es dealt und auf härtere Sachen umgestiegen zu sein scheint. Ich musste zugucken wie er auf offener Straße von dubiosen Typen verprügelt wurde, denen er Geld zu schulden scheint. Irgendwann scheint er die Kontrolle verloren zu haben. Als nicht nur meiner Mutter, sondern auch mir Schmuck gefehlt hat, musste ich wissen was mit ihm los ist. Das Bild unter seiner Bettdecke werde ich nie vergessen. Es war alles voll Blut und da lag Fixerbesteck. Zudem auch noch Handtaschen unter seinem Bett, die er wohl Damen geklaut hatte. Als ich dann den Computer durchsuchte, war mir klar was er nimmt: Rohypnol und zwar intravenös. Er wollte Rezepte fälschen, als er das beim Arzt nicht mehr bekam. Als meine Mum ihn rausgeschmissen hat, war er am Ende. Er saß bettelnd auf der Straße. Ich kann gar nicht beschreiben was mir da durch den Kopf ging. Er wollte dann einen Entzug starten in einer anderen Stadt, aber ich hab ihn bei uns in der Stadt weiterhin gesehn. Mit ihm reden konnte ich auch nicht. Der Schmerz und der Ärger waren zu groß. Ich konnte nicht für uns beide stark sein. Ich hab einen Job in einer weit entfernten Stadt angenommen und meine Mutter mitgenommen. Mit ihr konnte ich auch nicht wirklich reden. Ich bin zwar gegangen, aber die Alpträume bleiben.

Substanzen

  • Drogen allgemein

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 8.