Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Mein Leben/Arbeit in der Psychiatrie

Hey, erst einmal zu mir: Ich bin 24 und habe schon fast alles an gängigen Stoffen hinter mir. Es fing mit 12 Jahren an, man ist leicht beeinflussbar und läßt sich alles andrehen (besonders von den älteren ´´Freunden´´die man so hat). Es fing also mit 12J. mit was Dope an 2 Wochen später wurde schon die erste Line Speed gezogen. Pillen und Pappen, Pilze folgten jedoch ´´erst´´ mit 14 Jahren an (was ja auch noch sehr früh ist) Regelmässig wurde es mit dem 16. bis 23. Lebensjahr, also tgl. Speed. Pillen meist nur am We aber auch in der Woche, am liebsten mit N2O. Mit dem Kiffen habe ich zwichendurch mal aufgehört und es wieder Angefangen. Kiff und Amph über Jahre zusammen schlägt voll auf die Psyche!!! Zwichendurch wurde auch mal Schore getesten, aber das Kotzen hat mich Gott sei dank vom Dauerkonsum abgehalten. Ihr fragt euch jetzt bestimmt was aus mir geworden ist? Ich bin fast clean, konsumiere Speed alle paar Monate mal auf Technopartys, sonst nichts mehr. Ich frag mich oft wo ich den ganzen scheiß hingesteckt habe, besonders weil ich so früh angefangen habe. Hab bestimmt schon mehr Pillen geschmissen wie Fritten gegessen. Hatte nie Psychosen, außer den Amph Kater mit kurzen Depris (bleibt ja nicht aus). Jetzt bin ich fast tgl in der Psychiatrie nicht als Patient sondern als Krankenpfleger und Arbeite dort. Bin froh das ich dort letzteres bin. Das ist mein Leben, es kann alles doch noch gut gehen wie bei mir. Möchte aber nichts schön reden weil ich täglich Leute sehe die schon bei weniger Konsum abgekackt sind und gesellschaftlicht nicht mehr integriert werden können. Besonders Jahrelanger Speed, XTC, Meth.... Konsum macht Menschen kaputt. Ich sehe fast tgl. Leute die dadurch soweit gekommen sind das die ihre EIGENE SCHEIßE FRESSEN. -KEIN WITZ-!!!! Also lasst den Scheiß sein auch wenn ich selbst kein gutes Vorbild war/ bin.

Substanzen

  • Drogen allgemein

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 7.