Hier kannst Du uns erreichen:

HINWEIS: Wir haben haben derzeit viele Termine und uns erreichen viele Anfragen und Anrufe. Daher kann es grad 1-2 Wochen dauern, bis Ihr von uns eine Antwort auf eine Email oder einen Rückruf bekommt.

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Mein Weg zum Drogenkonsum

Hallo,

erst einmal zu mir, wer bin ich eigentlich?

Ich bin 18 Jahre alt und komme aus der Hauptstadt Niedersachsens, Hannover.

Momentan befinde ich mich in der Ausbildung als Informatikkaufmann und habe generell auch elterlicher seits ein eher prukvolles Leben geführt.

Schon immer wurde mir von zuhause aus eingeredet Drogen wie Alkohol und Tabak sind schlecht, dennoch ist es aber bei uns in der Familie normal ab dem 15. Lebensjahr Alkohol trinken zu dürfen. (Konfirmation).

Gesagt getan, aber so richtig los ging das dann erst im Jahr 2015, als wir auf Abschlussfahrt in Amsterdam waren. Ich habe damals kein Gras geraucht, fand das alles dort mit den Coffee Shops aber schon sehr interessant. Gesoffen habe ich jedenfalls in meinen 3 Monaten Ferien so gut wie jeden Tag. Zigaretten geraucht habe ich bis heute keine einzige, aber Shisha habe ich seit dem mindestens 3 Köpfe die Woche und eine Dose am Wochende. Es gab Tage, da habe ich an einem Abend ruhig mal eben eine Flasche Jäger getrunken und bin trotzdem noch normal Feiern gegangen.

Seit 2015 gab es eigentlich kein Wochende ohne Alkohol, auch in der Woche habe ich mir manchmal Abends 2 Bier und n Glas Captain Cola gegönnt, aber die Wochenenden waren schon extrem manchmal.

Im Mai bin ich 18 geworden und das war quasi der Startschuss für mich endlich mal zu Kiffen. Ich wollte es halt einfach mal ausprobieren. Gesagt getan, Kumpel gefragt, woraufhin wir am Wochende da drauf auf seinem Geburtstag echt ordentlich gekifft haben (3 Joints und 10 ordentliche Züge Bong). Ich war am ganzen Abend sehr müde und hatte generell auch eher wenig Bock zu tanzen und so. (An der Stelle gehe ich davon aus das wir starkes Indica hatten). Dann habe ich noch 3 Mischen Jäger E getrunken, wo ich aber eigentlich keine Wirkung verspürte. Naja, ich merke generell erst sehr spät Alkohol, dann knallt er meist aber richtig.

Nun ist es soweit das ich es noch einmal in Amsterdam ausprobieren werden. Als Sorte habe ich mir Amnesia Haze ausgesucht, da die einen sehr hohen Sativa Anteil hat und ich eher High als Stoned sein will.

Ich werde dann in Naher Zukunft von meiner Erfahrung berichten.

 

Substanzen

  • Alkohol
  • Cannabis
  • Drogen allgemein
  • Drogen und Parties
  • Nikotin / Tabak

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 1?