Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Meine Erfahrung mit MDMA und die Konsequenzen.

Erstmal wünsche ich hier jeden einen guten Morgen. 
Ich würde euch gerne heute von meinen Erfahrungen, Meinungen und Konsequenzen zu der Droge XTC (Exctasy) erzählen.
Zu mir: Ich bin W/18 Jahre alt und wiege um die 55 kg und lebe seit 5 Jahren mit einer Depression.

!!! Menschen mit Depressionen sollten lieber weg von Drogen bleiben, da sie die Depression nur verstärken, vor allem bei solchen Substanzen !!!

Alles fing noch harmlos an: 

Damals war ich mal mit meiner besten Freundin und meinen besten Freund bei ihm zu Hause. Zu der Zeit habe ich mich gerade frisch von meinem Ex-Freund getrennt. Mein Bester Freund erzählte uns beiden von dem sogenannten Exctasy und muss auch ehrlich sagen, dass ich zuvor noch nichts darüber wusste. Er erzählte wie schön, lustig und wie glücklich man davon wird aber auch wie gefährlich (!!!) es enden könnte. Trotz allem war unser Interesse geweckt und so haben wir uns den 31.03.2016 verabredet um bei meinem besten Freund zu übernachten und Teile zu nehmen. 

Es folgten 3 weitere problemlose XTC- Erlebnisse mit meinem Freund alleine. 
 

Mein 4. mal EXCTASY (wieso ich jeden davon abrate):
Es war im letzten Sommer: 01.07.17 An diesem Tag kamen wir gerade aus Holland zurück und ich und mein Freund hatten bei mir eine Woche sturmfrei, weshalb wir uns dazu entschieden haben erneut XTC zu konsumieren. 
Wir hatten beide einanhalb Teile, wovon wir immer erst nur ein halbes Teil nahmen, bis wir wieder nachgenommen haben. Und bei diesem mal war alles anders - Man war zwar glücklich, aber da war nicht mehr dieses heftige Glücksgefühl und ich und mein Freund haben die Zeit zwar genossen, aber waren trotzdem ein bisschen enttäuscht. Irgendwann wollten wir dann ins Bett schlafen gehen, ich hatte meine Schlafmaske aufgesetzt - Und es geschahen Dinge, die ich noch nie so gesehen und erlebt habe. Doch trotzdem wusste ich noch nicht dass es Hallus waren um die es sich handelten. 

 

MEINE HALLUZINATIONEN 

  • Es fing so an: Ich hatte meine Schlafmaske auf und sah immer "in meinem inneren Auge" wie ein Haus bzw. ein komplettes Grundstück von links nach rechts entstand, noch dachte ich mir nichts komisches bei und so bekam ich das Gleiche nochmal nur dass dieses mal ein neues Grundstück entstand. Erst als mein Freund sagte: "Ich glaub ich habe gerade voll Hallus" war mir bewusst geworden, war hier gerade passiert.
  • Nachdem er das sagte, zog ich meine Schlafmaske ab und plötzlich waren an meiner kompletten Wand kleine Zeichen, Hyroglyphen, Spiralen, ich weiß nicht mehr genau was aber überall waren diese Zeichen in den Farben Rot und grün. 
  • Meine Lampe an der Decke hat sich angefangen zu bewegen.
  • Ich wusste das mein Freund mit mir in einem Raum saß, doch jedes mal wo ich ihn nicht ins Gesicht geguckt habe und bspw. zur Seite sah ich nicht ihn, sondern meine Beste Freundin. Ich nannte ihn immer wieder beim Namen meiner Freundin, wusste dass es nicht stimmt aber wenn ich ihn nicht angeguckt habe, sah ich immer Sie und sagte ihren Namen. 
  • Ich mag Mandala-Spiele und habe zuvor noch auf meinem Handy Mandalas gemalt.
    Und so sah ich bei meinem Trip die komplette Wand voll mit diesen Kästchen, wo Zahlen drinne waren und wenn ich auf die Wand drückte, malte sich das Feld aus.
  • Meine Wände bewegten sich.
  • Ich hörte Musik die nicht da war. 
  • Auf meiner Hose sah ich einen Wald, der entstand. 
  • Die Welt sah aus als ob sie sich auflöst. Es kamen kleine Partikel von Möbeln und Körper. 
  • Der Pullover meines Freundes sah aus wie richtige Schafswolle.
  • Versch. Muster in meinem Zimmer bewegten sich.

Die Halluzinationen waren nicht schlimm an sich, schlimm war dass es mich so fasziniert hat, so dass ich denke und davon ausgehe darauf hängen geblieben zu sein, da ich bestimmte Zeichen immer noch sehe wie zum Beispiel
- in Stress Situationen 
- vorm Einschlafen
- wenn ich auf Toilette bin 

Und der Trip ist mittlerweile schon fast 8 Monate her. Die Zeichen die ich sehe sind weniger und schwächer als am Anfang aber sie sind da. Da ich weiß dass die Halluzinationen nicht in die Realität gehören handelt es sich um eine Pseudo-Halluzination. Trotz allem nervt es mich täglich und man weiß leider auch dass man auf sowas kleben blieb und man schämt sich, sowas je geschluckt zu haben.

Man kann damit leben aber die Frage ist nicht ob man es kann sondern ob man es sollte.
Ich selbst weiß ganz genau wie geil diese Droge ist und jeder der meint sie weiter zu nehmen, soll das auch machen aber ich rate euch allen nur davon ab es öfter als 3x zu machen, da es nichts besonderes mehr ist nach dem 2-3 mal und es deine Psyche enorm schadet.
Ich weiß dass man am Anfang denkt "das passiert mir nicht" "Ich übertreibe ja nicht", ich habe genauso gedacht und niemals gedacht dass ich auf so einem Scheiß kleben bleibe. 

ABER DENKT IMMER DARAN: 

Exctasy ist und bleibt eine Droge und die Droge ist immer stärker als dein Körper. 
Lohnt es sich ein paar Abende Spaß zu haben, wenn man damit seinen Körper und seiner Psyche schadet.


 

 

Substanzen

  • Ecstasy / MDMA

Zurück

Kommentare

Kommentar von bnk |

Depressionen und Ecstasy

Hey du, 

ich bin jetzt 22 Jahre alt und habe noch nie Ecstasy genommen. 

Mich würde interessieren in welcher Form sich deine Depressionen abgebildet haben und ob du beim einnehmen daran gedacht hast, dass es nach hinten losgehen kann. 

Ich habe vor gut 2 Jahren Panikattacken vom Kiffen bekommen und damit auch sofort aufgehört. Auch diese Panikattacken habe ich nicht mehr, jedoch habe ich ein mulmiges Gefühl wenn ich daran denke eine neue Droge auszuprobieren. 

Ich würde trotzdem gerne eine halbe nehmen und dabei natürlich auf ein gutes Umfled und Freunde achten. 

Denkst du die Chance auf einen bad trip ist höher als dass ich es genieße? 

Ich werde keine Probleme damit haben es bei 1 mal zu belassen. 

 

Kommentar von Gast |

Antwort

Hey,
also zu allererst würde ich dich fragen ob du selbst Depressionen hast und wie schwer diese im allgemeinen&

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 9.