Hier kannst Du uns erreichen:

HINWEIS: Wir haben haben derzeit viele Termine und uns erreichen viele Anfragen und Anrufe. Daher kann es grad 1-2 Wochen dauern, bis Ihr von uns eine Antwort auf eine Email oder einen Rückruf bekommt.

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Meine Erfahrungen zu Ritalin

Hallo,

ich komme gerade schmerzhaft von Ritalin runter und möchte deshalb gleich mal meine Erfahrungen hier teilen, die ich mit diesem Teufelszeug gemacht habe.

Es hat angefangen mit 12, als ich son Ding mal bei meinem Bruder aus Versehen gefressen hab. 30 mg, retardiert. Da hat sich nicht viel getan, außer, dass ich mich irgendwie scheiße gefühlt hab. Mit 19 habe ich plötzlich beschlossen, MPH nochmal auszuprobieren, weil ein Kumpel (ADSler ohne Hyperaktivität) sie grade rumgehen ließ. Bin dann mit ihm bei ihm im Keller gesessen und hab mir mal die Hälfte einer zerkleinerten 10 mg- Tablette durch die Nase gezogen. Is nicht wirklich viel passiert, außer, dass ich evtl ein bicchen wacher war. Auch nach der 2., eine ganze angeblich 40er, die ich oral aufnahm, passierte erstmal nichts Besonderes, die Dritte machte den Unterschied, allerdings weiß ich nicht, ob die 2. gewirkt hätte, weil ich die 3. sofort nachgeworfen hab. In mir machte sich von Zeit zu Zeit mehr Unruhe bemerkbar. Ich fing an zu zittern und konnte vor lauter Aufregung nichtmal mehr meinem Kumpel zuhören. Mein Bein wippte unaufhörlich und schnell, in meinem Kopf wurde alles mal um 100 km/h erhöht. Ich konnte wie auf Speed denken, schnell und irgendwie auch zu schnell. Aus dem Grund bin ich einfach von einem Thema zum nächsten gesprungen und hab mich an sich ganz gut gefühlt in dem Moment. Es gefiel mir, dass ich so schnell denken konnte, aber mein Herz raste wie ien aufheulender V8-Motor und ich konnte mich auch nicht mehr darauf konzentrieren, was eigentlich grad geredet wurde. Also laberte ich, als würde ich einen Schnellredewettbewerb gewinnen und griff alle 2 Sekunden nach der Trinkflasche, da mein Mund trocken wie die Sahara war. Das ganze kam irgendwie recht spät und verzögert, hielt dann aber auch locker die ganze Nacht durch, ehe ich am nächsten Morgen, als wir gerade von nem 10km Spaziergang zurückkamen, völlig zusammenbrach. Kein Laberflash mehr, kein Gefühl von Stärke mehr, nichts, nur wach war ich nochl, als hätte ich 3 Jahre geschlafen. das Come-Down war das Unerträglichste, was ich je erlebt habe. Ich fühlte mich (und fühl mich jetzt grad) wie tot. Jede Energiereserve schien aufgebraucht, ich hatte Schmerzen und Krämpfe, wurde regelrecht depressiv, was bei mir wirklich eine Ausnahme ist. Daheim konnte ich immernoch nicht schlafen, wenn mir die Augen kurz zufielen, war ich ne sekunde später wieder wach. Geschafft hab ich es dann die Nacht darauf. Sehr ecklig, dieses Gefühl von völliger Leere und Ratlosigkeit, in Kombination mit anhaltendem Herzrasen und Schmerzen bis zum Abwinken. Alles in allem hat sich das schon nicht gelohnt, doch ich habe es genau ein paar Wochen später nochmal gemacht. Dosis eher noch höher, das meiste nasal, dazwischen Koffein gezogen. Total leichtsinnig und dumm von mir... Ich wurde so angespannt und nervös, hecktisch und oberflächlich, dass ich mich fast selber hasste. Die ganze Nacht wach gewesen und nun spüre ich nach wie vor keinerlei Müdigkeit, dafür aber völlige Erschöpfung. Sterben kann nicht schlimmer sein, als von diesem Teufelszeug runterkommen zu müssen. Die Erfahrungen bleiben, aber Ritalin will ich eigentlich nicht nochmal anrühren. Ich rate euch dringend davon ab, wenn ihr keine Narkolepsie oder kein ADS habt. Wenn es dort hilft, ist es doch in Ordnung, aber wir sollten die Finger davon lassen.

PEACE

Substanzen

  • Medikamente
  • Sonstige Substanzen

Zurück

Kommentare

Kommentar von marie |

zu spät

ich habe ebend 8 tabletten je 36mg auf einmal genommen da ich dachte das ich ja mal ins koma fallen kann weil ich nicht mehr möchte allerdings bin ich so aufgeweckt alles kribbelt, hände kalt beine eingeschlafen, total tunnel blick,sehr trockenen mund und schlucken fällt schwer ich hoffe das es mir morgen oder die nächsten tage nicht so geht wie dir

 

Kommentar von Momuzi |

Ritalin

Ihr seid selber schuld. Verschreibungspflichtige Pharmas sind es nicht ohne Grund. Ich leide seit meiner Kindheit an ADS und Depressionen und bin auf dieses Medikament angewiesen. Da finde ich es schon dreist, dass Leute, die ohne das Zeug prima klarkommen missbrauchen. Naja ich hoffe mal ihr habt keine bleibenden Schäden davon bekommen und wünsche euch alles gute für die Zukunft. MfG Momuzi

Kommentar von D.D. |

mutmaßliche fremdindudiierte Toxikation

Hallo Zusammen, die Bedeutung meiner Frage hier und den Kontext möchte und kann ich ni

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 4.