Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

netter Abend

Jo! Ich schreib hier jetz auch mal nen kleinen Erfahrungsbericht über mein letztes Pep-ziehn (gestern Abend).

Kurz zu mir: Ich bin 18 Jahre alt und gehe in die 13. Stufe eines Gymnasiums. Erfahrung habe ich mit einigen Substanzen pfalnzlicher und chemischer Art wie z.B. halt Speed LSD LSA Salvia Weed und so weiter. Meiner Meinung nach bin ich eher der Save-User der sich genügend informiert und auch aufpasst was er macht z.B. durch Vorbereitung etc.

Nun zum eigentlichen Bericht: Gestern war ich inner Disko. Hatte mir vorher für 10€ Pep geklärt. War sehr schickes Speed; noch schön feucht und schneeweiß; beim aufmachen vom Packet direkt ne nette Speed-typische Geruchswolke in der Nase :D Nunja habs mir dann schonmal klein gemacht weil ich schon geplant hatte mal n bischen mehr auf die Kacke zu haun. Soweit so gut. Vorgesoffen hab ich dann so ca. ne Flasche roten Wodka und n bischen was saurer Apfel; schon gut einen sitzen gehabt. Inner Disko angekommen ersma "pinkeln" und inner abschließbaren Kabine aufm Perso die erste Line gezogen. Noch bevor ich aus der Kabine raus bin knallte es rein; sauberer Bodyload kribbeln in den Beinen und Armen. Ab nach oben mit den Kumpels auf den Dancefloor und dick getanzt. Nach ner Stunde oder so die nächste Line und das dann immer wieder bis das Packet weg war; waren so 5 gute Lines.

Wirkung vom Alkohol - obwohl inner Disko auch gut gebechert - schon verflogen und der Alkohol unwirksam; daraus resultierend nen sehr klaren Pep-Trip. Getanzt wie ein junger Gott auf dem Dancefloor und auf der Box. Ladys die ich eigentlich niemals ansprechen würde - bin n Durchschnitts-Typ und ich red von "Oberklasse-Frauen"^^ - tanzten mich sogar von sich aus an was ich natürlich schön ausnutzte ;) Im Grunde aber alles nichts neues da das nich mein erstes mal ziehen war :D Auch wenn das die größte Menge an einem Abend war^^ Nunja war dann um halb 7 morgens ca. zu haus und im Spiegel guckten mich ersma Tellergroße Pupillen an :D ab ins Bett versuchen was zu schlafen.. die letzte Line war jetz schon gute 3 Stunden her wenn nich sogar noch länger. Das Runterkommen war jedenfalls zu der Zeit als ich zu hause ankam ganz angenehm. War eigentlich noch ziemlich drauf :D Jedoch überkamen mich langsam aber sicher grummelige Bauchschmerzen oder eher so ein "Magen-Umdrehen" was wohl vom Alk kam^^

Obwohl mein Zimmer ganz angenehm warm ist war mir arsch kalt sodass ich nich in Shorts sondern Schlafanzug ins Bett ging. Keine Schnitte einzuschlafen. Augen zuhalten war anstrengender als sie offen zu lassen. Hab die ganze Zeit gegen die Bauchschmerzen ankämpfen müssen sodass das nich zu nem kotzen wird was bei der Menge Pep in Kombination mit dem Alkohol nicht grad ungewöhnlich wäre. Also was Musik angemacht und versucht die Augen was zu zu halten bis es dann schließlich ganz angenehm war zu liegen. Bauchschmerzen kamen noch Etappenweise etwas wieder. Irgendwann machte es dann ZACK in meinem rechten Fuss: Muskelkrampf aber vom feinsten. Dadurch das Pep dem Körper Wasser entzieht entzieht es ihm halt auch Vitamine. Vitaminmangel -> Muskelkrampf. Ein innerer Muskel vom Fuss war steinhart und es schmerzte derbe. N bischen was massiert bis es dann ging. Weiter Musik gehört bis 10 Uhr und dann aufgestanden; hat keinen Sinn ich schlaf heute nich mehr jedenfalls nich die nächste Zeit. Seitdem sitz ich vorm PC und mein Fuss tut noch n bischn was weh.. Bauchschmerzen im Grunde wie nach nem dicken Saufgelage. Sons noch n bischen Kopfschmerzen sons passts.

Alles in allem ganz netter Abend. Ich rate jedoch dringenst ab so große Mengen zu konsumieren wenn man nich schon länger Erfahrung hat. Die Nebenwirkungen oder Nachwirkungen können einem den Spaß an der Sache nehmen. Man muss abwiegen können ob man die Nachwirkungen in kauf nimmt um die ganze Nacht durchzufeiern. Ich habs in kauf genommen und habs nich anders erwartet. Bin vollstens zufrieden. Hoff mal das das ganze hin und her mit den Bauchschmerzen bis heut abend weg is denn dann gehts weiter ;)

Substanzen

  • Speed [Amphetamin]

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 4.