Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Ohne Opi´s -NEIN-Aber fuck the Benzo´s!

High Leute/ Mitreisende... Also erstmal ein Kommentar zu den Leuten die hier ständig reinschreiben"Lasst die Finger davon" o. "Wie kann man nur so dumm sein",usw.- IHR KÖNNT UNS ALLE! Denn jeder der sowas schreibt ,zeigt daß er absolut keine Erfahrung/Ahnung von Drogen allgemein hat! Das wollt ich nur mal loswerden! Denn ich schreibe seit ca. 8 J. hier schon ab und an alle 2 Jahre mal was rein, da ich seit ich 12 vwar Drogen angefangen habe zu nehmen-vorzugsweise Opium,Ganja, (auch alk) kein E(fast) ,Tramadol,Benzos,2-cb-die ganze psychedelische Schiene durch ,da ein ehemals guter Freund Chemiker erlernt hatte und von 2CB-TCP alles selber machte. Egal, ich bin jedenfalls ungefähr mit 14 auf Heroin und Morphintrihydrat,Hydromorphon-/codon- hängengeblieben. Ich habe früher auch UNMENGEN (>60 versch. Tabletten)an Benzos pro Tag zu mir genommen, war bis jetzt 11 mal auf stat. Entzügen die mir NIE was brachten, da deer weg nachhaus immer über Wien/Karlsplatz u. H-Checker führte.Was ich eigentlich sagen will sind mehrere Dinge, nämlich :Über Methadon- Ja ,die Deutschen hier ,bekommen ja meist als Substitut L-Polamidon, und ich habs auch mal getestet, iht habt recht mit euren (teilw.) erfahrungsangaben, es macht unsozial, müde,scheisse drauf und ruiniert auch noch den Body! Ich habe in meiner Substitutzeit auch kurz mal (zwangsweise-wegen des neuen SMG§ im Substitutions§)auf L-METHADON umsteigen müssen, und muß sagen das es im Vergleich zum Pola zwar auch scheisse ist ("Hitler´s Heroin), aber imho ist Methadon also Levomethadon viel besser, mir gings zwar die ersten 2 Wochen auch etwas schlecht, aber von der euphorie her ists viieeel besser,als pola! Nur das man eben nach max. 3 W. ,auf derselben Dosis, schonwieder mehr braucht!!Methadonderivate kann man echt vergessen ,nur abzuraten davon! So-zur Zeit nehm ich 500-700mg MorphinHydrochlorid-Trihydrat und meistens abends/Nachts noch nen ordentlichen Schuß oder Snuff Hydromorphon-Hci(Dilaudid;Hydal). Und ich muß euch sagen ich könnte mir ein Leben ohne Morphine -jetzt nicht wegen der Abhäng.-sondern einfach weil es mittlerweile, nach soo langer Zeit eigentlich,schon zu meinem Leben gehört! Warum sollte ich mir dieses bißchenh an Glück im Leben stehlen lassen?? Vor zwei Jahren, anfang Janner 2006 ist mein Bruder verstorben-den ich über alles geliebt habe! Er war mein Freund UND mein Bruder! Auch er war süchtig,und hat mich auch lange Zeit deswegen "gemieden"! Erst als er seine "Freundin" verlies, bauten wir wieder kontact zueinander auf- da sie ihm viel bullshit einredete. Aber diese letzten 4 Jahre die ich ihn dann noch hatte, waren für mich pos. und für ihn auch,ich wollte ihm zwar die Drogensache immer wieder ausreden,doch er sagte das ihn das Buch der christiane F. so zum Gift trieben hatte!,. Jedenfalls als er starb begann ich auch noch AS´s zu fressn ,u. wurde immer "blader" u. fetter- ich war so down, ohne M whätte ich mich sicher erschossen, wie sein freund! Irgendwann hörte ich auf diese Ad´s(Chlordiazepoxid&Amitryptilin) zu fressen- und setzte mich gleichzeitig mit den "damned" Benzos runter, hab mich von jewils 2 Schachteln: Lexotanil,Lorazepam,Valium,Roiperln,Remestan,Tranxilium,unvm....; runtergesetzt. Nun bin ich nur" noch auf 20 Stk. 2.5mg Temesta ,(Lorazepam),Anxiolit fte. 50mg(Oxazepam) i.d. Woche ,und wenn ich nicht grad an den Tod meines bruders "reinkippe" komm ich mit 500 Morph gut aus...und kann es halbwegs "verarbeiten". was ich noch zusagen will ist das ich (auch bevor mein bruder starb) eine Menge meiner besten freunde sterben sehn musste, was ich NIEMALS vergessn werde- und auch ich wäre schon ca. 5 mal richtig "krepiert" efroren(im Rauschkoma"),3 TAGE BEWU?TLOS;UND EIN j-kUMPEL WAR DIE GANZE zEIT NEBEN MIR;HAT MICH JEDOCH NICHT INS kh GESCHLEPPT ODER DEN na GHOLT11Wer hat mich beim vorletzten mal gerettet(hatte schon "Todesflecken" am Körper u. Beinen!) MEINE MUM,DIE MICH SCHON 3 TAGE suchte!Das letzte mal hat mich mein ehemals bester freund grettet ,als ich auf "H&Coke"Mix blau anlief! So, was icxh damit sagen will ,ist, das wenn man nicht umgehn kann ,oder will-mit "harten sachen" sollte man sich immer vor Augen halten WIE SCHNELL das Leben vorbei sein kann! Und in einer Junkieszene/clique-kann man sich höchstens Anfangs auf andere "verlassen" denn ,der freund mein Bester freund, (aus der Cliqu) starb auch vor 21/2 Mon.! und ich bin froh das ich mich SOWEIT RUNTER gesetzt hab,das ich einigermasseb klar denken kann,und auch als Mensch akzeptiert werde-bis von meiner Ärztin, die hält mich für´nen un"heilbaren Junkie, was in ihren augen jemand ist der bald ebenso ins Gras beißen wird..., was jedoch nicht stimmen wird, weil ich eben in den letzten 2 Jahren gelernt hab, WIE man mit WAS und WIEVIEL umzugehen hat! Und lasst euch von NIEMAND was einreden- Ihr bestimmt alle selber euer Schicksal-denn, MAN KANN AUCH MIT(!) OPIUM&OPIATEN LaNG LEBEN! Viel Glück und noch eine LAANGE ZUKUNFT @all Junks here wishes Morp"H"eus!;=) PS: ES IST NICHT DIE SUBSTANZ ;DIE EIN LEBEN RUINIERT-SONDERN DIE TATSACHE DAS UNS DER STAAT DIE REINEN SUBSTANZEN VORENTHÄLT"!PEACE!

Substanzen

  • Heroin

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 7.