Hier kannst Du uns erreichen:

HINWEIS: Wir haben haben derzeit viele Termine und uns erreichen viele Anfragen und Anrufe. Daher kann es grad 1-2 Wochen dauern, bis Ihr von uns eine Antwort auf eine Email oder einen Rückruf bekommt.

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Panikattacke auf XTC

Bei meinem ersten XTC-Konsum verlief alles großartig! Ich habe mich so glücklich wie noch nie gefühlt, alles war schön und friedlich. Direkt danach wollte ich dieses Gefühl nocheinmal erleben, also nahm ich das Wochenende darauf noch einmal mit den üblichen Leuten XTC. 

Wir saßen in der Nacht zu 4. im Skaterpark der Stadt.. Es war kalt, wir tranken Alkohol und meine Laune war nicht gerade die Beste. Kurz bevor wir in die Disco reingingen hielt K. seine Hand mit 4 Ecstasytabletten auf. Ich nahm die pinke rechts unten. Ich war bisher noch nie in dem Club.Die Droge wirkte bereits bei den anderen. Es macht mir Angst zu sehen, wie ihre Pupillen sich erweiterten und sie ihr Gebiss kaum kontrollieren konnten. Meine Freundin lief nach einer Zeit verrückt durch die Gegend und suchte nach ihrem Freund. Sie lief zurück in den Park & ich dachte immer wieder, dass wenn die Droge anfängt bei mir zu wirken, ich ihr nicht mehr helfen kann.. Endlich fanden wir ihn wieder und ich bemerkte, wie langsam die Droge bei mir anfing zu wirken.. Es fühlte sich unangenehm an.. Meine Wahrnehmung änderte sich und ich bekam Angst.

Ich bestellte mir eine Cola und saß mich auf die Couch.. Ich merkte, wie ich anfing mit mir selber zu reden.. Ich philosophierte.. Mein Körper spielte verrückt, ich fühlte eine Unruhe, die drohte mich aufzufressen.. Alles in mir kratzte, ich hatte zu viel Energie, zu viel Angst. Ich verspürte einen Druck auf meiner Brust und hatte das Gefühl zu platzen. Ich drehte mich zu meinen Freunden und sagte "Scheiße, mir gehts nicht gut.. Lasst uns bitte raus".. Wir nahmen unsere Jacken von der Garderobe, standen vor dem Club.. Ich bemerkte, dass ich nicht mehr atmen konnte.. Es gelang mir nicht mehr, das Atmen zu kontrollieren. Ich geriet in Panik, weil ich Angst hatte zu sterben .Ich weiß, dass ich zu dem Dönermann direkt gegenüber lief.. K. und K. liegen mir hinterher.. Ich bestellte mir Wasser, wir saßen uns in die hinterste Ecke des Dönermannes.. Ich trank so schnell.. ich wusste, dass man viel Wasser trinken soll, wenn man auf XTC ist..

Ich trank, trank, trank und trank.. K. bestellte sich ein Döner..Ich biss rein, versuchte runter zu schlucken, es geling mir nicht..  Alles Farben verblassten und meine Angst vermehrte sich immer mehr.. Ich lief auf die Toilette. Ich hatte so eine Angst, weil ich nicht mehr atmen konnt, mein ganzer Körper zitterte, ich erbrach in der Hoffnung, die Wirkung würde dadurch nachlassen.. nichts geschah. Weder essen noch erbrechen noch trinken halfen mir.. ich saß dort. K. nahm meine Hände und machte Atmenübungen mit mir.. Nach dem vielleicht 10x sah ich, in K müden augen..Er sagte mir, dass er nicht mehr kann und habe ihn darum gebeten weiter zu machen.. Er sagte mir, dass wir bereits seit 2 Stunden hier sitzen würden.. Ich war shockiert, denn es fühlte sich wie 5 Minuten an..

Die Zeit raste und ich bekam nichts mit. ich weiß, dass die tür jedes mal wieder auf und zu ging, dass Menschen klopften, schauten was denn seit Stunden dort abging, stimmen, die ich nicht einordnen konnte.. Sie schleppte mich wieder ins Parkhaus.. Dort auf Klo ging es weiter mit meinen Attacken.. Am Ende saß ich auf der couch und die Wirkung nahm ab.. Es endete.. Es blieb nur die Erinnerung, die Last in Brust und der Nachhause weg zu K. Der nette Taxifahrer, meine verschmirte Schminke und die Angst. 

Substanzen

  • Ecstasy / MDMA

Zurück

Kommentare

Kommentar von fs |

Pillen...

In deiner Pille war eindeutig eine zu hohe Dosierung von MDMA und mit Sicherheit auch noch weitere Wirkstoffe.

Ich kann dir nur eine Sache DRINGLICHST empfehlen:

Schmeiß nicht einfach irgendeine Pille ein! Denn das kann immer wieder passieren, dass irgendeine Schrott drin ist, z.T. waren Freunde von mir wegen sowas 24h auf irgendeinem Horror-Trip.

Es gibt reines MDMA in kristalliner Form, das kann man sicher dosieren und die Wirkung besser einschätzen. Ist zwar teurer als die bunten Pillchen aber ist es dir das nicht wert nach deiner Erfahrung? Ich würde nichts anderes mehr nehmen.

Kommentar von Ochmanski |

Same

Ich hab auxh das erste mal eine fremde genommen und bin richtig hart abgeschmiert. Das ist jetzt 1 jahr her und immernoch spürbar

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 3?