Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Paracetamol Comp Stada

Hallo, mein Name möchte Ich nicht nennen, aber Ich denke das man dies verstehen kann. I ch möchte Warnen vor einem Medikament, das man unter anderem gegen chronische Migräne, oder anderen Schmerzen verschrieben/verordnet bekommt. Es handelt sich um das Medikament, Paracetamol Comp Stada die Inhaltsstoffe sind 500mg Paracetamol,und 30mg Codeinphophat Ich bekam damals von jemanden Tabletten und es wurde mir gesagt das diese Tabletten super helfen gegen Schmerzen und auch Schmerzen vorbeugen können. Doch irgendwann bemerkte Ich, das diese Tabletten auch etwas ganz anderes auslösen können.Ich nahm durch starke Kopfschmerzen einfach mal 3 Tabletten, weil Ich solch starke Kopfschmerzen hatte. Ich bemerkte dadurch das diese Tabletten bei mir eine stark gesteigerte gute laune und ein gefühl Breit zu sein auslöste. Die Schmerzen waren natürlich auch schnell weg. Ich nam wieder und wieder diese Tabletten auch wenn Ich gar keine Schmerzen hatte, nur um dieses Gefühl der gesteigerten guten laune und das Breit sein gefühl zu haben. Diese Tabletten,haben mich wenn Ich Sie eingenommen habe einfach nur glücklich und befreit gemacht, Sorgen waren aufeinmal vergessen und der Körper in einem Rauschzustand. Doch schnell merkte Ich das mir 3 Tabletten nicht mehr langten um Breit zu werden. Ich erhöhte die Dosis auf 5 Schmerztabletten. Ich merkte wenn man mehrere Tabletten zu sich nahm, das man auch das Breit sein gefühl verstärken konnte. Aber schliesslich reichten auch 5 Tabletten nicht mehr aus um Breit zu sein und ich erhöhte auf 10 Tabletten. Zuerst nahm Ich diese 10 Tabletten nur einmal Täglich, jetzt nach ein paar Jahren nehme Ich mehrmals am Tag 10 Tabletten um einfach Dieses Gefühl zu haben. Mir wurde nicht klar zunächst das Ich Abhängig geworden war. Aber wenn Ich merkte das die Tabletten immer leerer wurden und es auf den Rest der Packung zu geht werde Ich sehr schnell aggressiv und habe das verlangen schnell neue verschreiben zu lassen. Ich muss zu mehreren Ärzten gehen die mir jedesmal eine Großpackung von 100 Tabletten (N3)aufschreiben. Es sind viele Ärzte, die Ich hierfür jedesmal aufsuchen muss, um dort ein Rezept abzuholen. Heute ist es so schlimm bei mir, was Ich auch selbst erkannt habe das Ich mit einer 100er Packung nur maximal 3 Tage hinkomme. Ich schätze, das ich schon mindestens 4Jahre davon abhängig bin. Ich habe mir schon oft das Ziel gesetzt damit aufzuhören, aber Ich schaffe es nicht. Es ist heute schon soweit, das mir nach manchen Einnahmen der Tablette einfach Übel wird und Ich mich Übergebe, Seit langem bekomme Ich auch kein richtiges Breit sein gefühl mehr, ich werde einfach nur müde immer wenn Ich die Tabletten genommen habe. Diese Tabletten, machen mich heute Aggressiv, Stimmungsschwankend und einfach Müde und Kaputt. Aber Ich schaffe es einfach nicht davon weg zu kommen. Bis heute habe Ich mich mit diesem Problem keinem Arzt anvertraut, meine Familie, meine Frau sagt ständig höär doch endlich auf, sonst wirst du nicht alt, aber Ich denke Sie können sich nicht in meine lage versetzen und wissen nicht was man da eigentlich Täglich durchmacht.Seit dem Ich diese Tabletten längere Zeit eigenommen habe, muss Ich heute erkennen, wie mein Körper drunter leidet, in dem Ich seh wie viel gewicht ich verlor, sodas man von anderen leuten gesagt bekommt, das man immer mehr abmagert. Aber Ich findé keinen weg aus diesem Teufelskreis. Ich könnte noch Zeilen lang so weiter schreiben, aber Ich denke, das es reicht um einen einblick zu bekommen. Ich kann nur davor warnen, dieses Medikament auf Dauer anzuwenden. Ich werde mich einem Arzt meines vertrauens zuwenden, um schnellstens eine Therapie anzutreten.Ich habe jetzt schon ein sehr mulmiges gefühl davor, aber es muss was passieren und es wird was geschehen. Mein nächster Beitrag hier kann gelesen werden, sobald Ich meine Therapie erfolgreich abgeschlossen habe und von diesem teufelszeug runter bin. Bis dahin wünsch Ich alles Liebe und alles Gute und die Finger weg von allen Drogen die es gibt, denn zuerst ist es geil Hei oder Breit zu sein, doch später seht Ihr was aus euch geworden ist! Bis Dann

Substanzen

  • Drogen allgemein

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 3.