Hier kannst Du uns erreichen:

HINWEIS: Wir haben haben derzeit viele Termine und uns erreichen viele Anfragen und Anrufe. Daher kann es grad 1-2 Wochen dauern, bis Ihr von uns eine Antwort auf eine Email oder einen Rückruf bekommt.

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Party, Party!

Meine Eltern haben sich getrennt als ich 13 Jahre alt war. Für mich brach eine Welt zusammen. Meine Mutter bekam das Sorgerecht für meine Schwester und für mich und so zogen wir aus dem schönem Haus in eine kleine Wohnung. Mein Vater heiratete kurz darauf eine neue Frau mit drei Kindern, die sich nun in meinem alten Zimmer breit machen! Wir zogen nach Köln, vorher lebte ich in Dortmund. Aber da meine Mutter in Köln Arbeit fand, musste ich all meine Freunde dort zurück lassen! Ich habe meinen Vater dafür gehasst! In der neuen Schule kam ich nicht zurecht. Mit meiner Schwester stritt ich mich nur noch und meine Mum verliebte sich neu, in einen Mann, den ich auf den Tod nicht ausstehen konnte! Und so fing es an, ich freundete mich mit einer Clique an. Ich fing an zu rauchen. Meine Mutter bemerkte es überhaupt nicht, weil sie ja mit ihrem neuem Lover immer unterwegs war! Dann fing ich an zu trinken, die Schule lief nur so nebenher. Ich hatte keine Lust auf den ganzen Scheiß, ich wollte lieber was neues ausprobieren. Mein Leben erschien mir als ziemlich langweilig. Als mir dann meine beste Freundin einen Joint anbot, war es natürlich überhaupt kein überlegen wert. Ich hatte schon lange vor, so etwas zu rauchen. Mir gefiel es auf anhieb und so kiffte ich fast jedes Wochenende. Zur Schule ging ich gar nicht mehr... Als ich 15 Jahre alt wurde, schenkten mir meine Freundinnen eine Tablette. Sie war klein und hatte einen Smilyaufdruck. Ich hatte mich wahnsinnig gefreut, denn das wollte ich unbedingt mal ausprobieren. Erst einmal wollte ich nur eine halbe nehmen, aber alle meine Freundinnen schluckten die ganzen. Wir waren bei Freunden auf einer Party eingeladen. Der Typ wurde 16. Es war ein riesen Raum, die Musik stimmte und alles war einfach toll. Als die Pille dann wirkte, ging es extrem ab. Ich war glücklich wie noch nie!!! Es war der WAHNISINN!!!! einfach nur total geil. Meine Freunde und ich wollten es bei einer belassen aber es gefiel uns allen so gut, dass wir es immer wieder machten! Irgendwann war es gar nicht mehr sooo toll, deshalb nahm ich dann immer zwei, trotzdem wirkte es nicht mehr so übelst krass wie bei den ersten Malen. Meine Mutter log ich auch nur noch an, ich beklaute meine Mutter und meine Schwester. Als ich einmal voll drauf war und meiner Mum gerade etwas klauen wollte, erwischte mich der Typ meiner Mutter und die beiden schleppten mich dann zur Drogenberatung! Lange Gespräche und für mich damals sehr lächerlich, brachte aber doch noch was und ich wollte aufhören Drogen zu nehmen. Ich wollte wieder zur Schule, ich wollte wenigstens meinen Hauptschulabschluss machen. Aber irgendwie klappte es nicht. Ich hatte morgens keine Lust auf zu stehen und blieb einfach im Bett. Am Wochenende konnte ich auch nicht mehr weg, weil ich wusste "Alle sind drauf! Alle haben Spaß, aber ich kann nicht drauf sein und somit auch nicht glücklich" Ich wollte sterben, ich war 16 Jahre alt, hatte keine Perspektiven, nichts, da war nur Leere! Ich war Leere, ich hatte mir das alles selber zuzuschreiben, "ICH BIN SO DUMM! SO DUMM!" machte ich mich oft fertig!!! Ich fing an mir selber weh zu tun, denn da lag plötzlich diese Schere vor mir und dann schnitt ich einfach drauf los, in dem moment war mir alles egal. Ich wollte nur endlich sterben und nicht mehr da sein. das ist doch für alle das beste!!! Ich verletze mich immer häufiger, aber war mal wieder zu feige, zu blöd um mich so zu verletzten dass ich sterbe!!! das machte mich noch wütender! Das waren die schlimmsten Zeiten meines Lebens.. jetzt besuche ich wieder die Schule, meine Arme sind total vernarbt! Ab und zu verfalle ich in Depressionen, zum Beispiel dann, wenn es Freitag ist und alle in die Diskos gehen... Ich gehe dort nicht mehr hin, vielleicht im nächsten Jahr, aber jetzt bin ich noch zu schwach... so ein bisschen Glück könnte ich jetzt gut gebrauchen!...

Substanzen

  • Ecstasy / MDMA

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 8.