Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

rainer zufall

Hallo Leute,

habe mir in diesem Forum so einige Sachen über Crystal durchgelesen und mir überlegt euch einfach mal meine Erfahrungen mitzuteilen.

Als erstes, bin jetzt seit ca. einem Jahr komplett drogenfrei. Meiner Meinung nach war ich auch nie abhängig! Obwohl dass sicher jeder Konsument von sich behauptet.

Ich habe schon sehr früh angefangen zu kiffen. Das hatte wohl verschiedene Gründe, die Neugier, die Langeweile und schließlich die Kumpels die Gras geraucht haben. Ich war damals sehr neugierig, habe es ausprobiert und es war einfach geil! Ich hatte über Jahre so eine tolle Zeit, habe zwar damals in der Schule etwas abgekackt da mir damals meine Jungs und das "chilln" einfach wichtiger waren als alles andere aber heute habe ich eine abgeschlossene Ausbildung, mein Abi nachgeholt und strebe nun ein Studium an.

So und jetzt zum Meth! Bei uns ging es damals so mit 16 oder 17 los dass wir feiern gegangen sind. Über 4 oder 5 Jahre hab ich dann halt ab und zu zum feiern Alkohol getrunken. Mehr oder weniger exzessiv. ;) Und das hat mir damals auch völlig ausgereicht. Später habe ich dann diese ganze Techno Szene entdeckt und das war einfach voll mein ding. Wohne in Leipzig und was das angeht, ist hier wenns ums "raven" geht so einiges los! Aber bis dahin hatte ich nur Alk getrunken und gekifft. Bis ich eines Tages nem Kumpel mal bissl C besorgen sollte. Durchs Kiffen und so kannte man halt auch Leute die so etwas rankriegen. Und um ehrlich zu sein, wenn man hier Crystal klar machen will, bekommt mans auch! Ist traurig aber so ist das nun mal.

An dem Tag als ich ihm das Zeug holen wollte stand ne fette Party an. Und ich weiß nicht warum aber ich hatte einfach auf einmal voll Bock was zu nehmen und hab mir also auch was besorgt. Für so 15 euro oder so. Das waren 2 bis 3 ganz ordentliche Bahnen. Also abends zum Kumpel, das Zeug ausgepackt und reingehauen. Sind dann mitm Zug zu der Disse gemacht und ich hatte so einen unglaublichen Bock auf diese Party. Es war Wahnsinn! ich war einfach so mega klar im Kopf und war völligst bereit einfach nur auf der Tanzfläche durchzudrehen! Dort angekomm, rein und direkt aufn Floor. Dort verweilte ich dann auch sicher 6 oder 7 Stunden. Ich war nur am Tanzen. Völlig vergessen zu trinken und aufm Klo war ich auch nicht. Dann früh gegen 8 raus da und nach Hause. Hatte dann n kleinen Downer von vielleicht 2 Stunden mit etwas Übelkeit und so aber das wars. Es war ein genialer Abend. In den darauffolgenden Wochen habe ich dann fast jedes Wochenende immer wieder zum C gegriffen. Ich hatte wirklich bombastische Party - Erlebnisse die man schwer jemandem beschreiben kann der es noch nicht gemacht hat!

Nach diesen Wochen der Ekstase und der täglichen Freude aufs Wochenende hatte ich beschlossen mal nen Monat oder so auszusetzen. Das habe ich dann auch gemacht und danach vielleicht einmal im Monat! Bis ich auf einmal Festival mal ein echt krasses Angsterlebnis hatte. War 3 Tage wach, hab außer ner Banane nichts gegessen und hatte extremes Herzrasen, Schweißausbrüche, einfach richtige Todesangst. Es war schrecklich! Das war für mich der Punkt zu sagen das wars! Hatte dann zwar noch ein bis zwei Rückfälle, bei denen es nun jedes mal wieder genau so schrecklich war aber wie gesagt jetzt seit einem Jahr nichts mehr. Und auch nie wieder! Gekifft habe ich jetzt auch schon länger als ein Jahr nicht mehr. Ich gehe totzdem noch regelmäßig feiern und vermisse es absolut nicht!

Weil hier auch so einige Leute was von Panikattacken schreiben obwohl sie aufgehört haben, kann ich nachvollziehen. Ich hatte im Endeffekt diese Symptome wie bei diesem Festival ohne Einfluss von Drogen im täglichen Leben. Ich kann euch nur den Tipp geben, haltet durch! ES WIRD BESSER! Ab und zu ergreift mich auch heute noch in einigen Situationen ein seltsames Gefühl aber man merkt selber das es viel weniger geworden ist. Es war wirklich eine geile Zeit aber irgendwann merkt man selber dass es einem schadet! (habe zum Beispiel in sehr kurzer Zeit bestimmt 12 Kilo abgenommen. Kann nicht gut sein!)

Ich hatte Glück dass ich zu dieser Zeit und heute immer noch Freunde hatte die sich um mich gesorgt haben. Denn diese haben auch viel damit zu tun dass es mir heute wieder besser geht!

Ich hoffe ich konnte euch mit diesem Beitrag weiterhelfen und wünsche jedem nur das beste und viel Gesundheit! ;)

Substanzen

  • Crystal [Methamphetamin]

Zurück

Kommentare

Kommentar von Oskar K. |

Klasse, dass du du

Klasse, dass du du runtergekommen bist!! =D

Kommentar von Na |

Freue mich für Dich!

Schön das Du es geschafft hast. Halte aber weiter durch!!! Ich wünschte mein kleiner Bruder würde endlich damit aufhören. Er ist 23 super inteligent und hat schon so viel Mist gemacht. Leider hab ich nicht gedacht das es so schlimm ist und mich nicht darum gekümmert. Er ist total dünn geworden und seine Zähne fallen aus. Er hat noch Bewährung bis 2015, weil es für Ihn besser  war das Zeug zu verkaufen um so nichts für seinen Rausch zu bezahlen. Ich willm Ihm helfen, aber er will nicht. Was kann ich tun? Zuschauen? Wie konnte man Dir helfen? Für Tipps wäre ich dankbar!  

Kommentar von Diva |

...Was kann ich tun?

Hallo Na,

ich finde es sehr schön, dass du dich um deinen Bruder sorgst! helfen?...ja, dass ist das schwierigste an der Sucht! Ich kann dir als  Mutter eines Drogenabhängigen Kindes e

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 7.