Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Rhodiola und GKE (Grapefruitkernextrakt)

Hallo, das hier soll vor allem der Information dienen, zum Teil soll es Warnung vor der Kombination und vor anderer Kombination mit Grapefruit sein. Ich nehme seit etwa 10 Jahren Psychopharmaka wegen schwerer Depressionen ein und bin dabei auch immer mal auf neue für interessante Pflanzen gestoßen, Cannabis ist da nur das Übliche, dem ich aber jahrelang treu blieb, was aber seine Spuren hinterlassen hat. Aber darum geht"s hier nicht. Als ich das erste Mal Rhodiola (200mg) einnahm, wusste ich nicht, dass es Interaktionen mit Grapefruit gibt. Ich nahm es regelmäßig äußerlich zur unterstützenden Behandlung meiner Neurodermitis. Im Nachhinein weiß ich nun, dass man dadurch wohl mit der Zeit eine dauerhafte Blockade des CYP3A4 - Leberenzyms erhält (was nach Absaetzen von Grapefruit aber wieder nachlässt). Ich hab schon seit Langem arge Konzentrations- und Gedächtnisprobleme und da las ich dann man von dem sibirischen Wundermittel, das auch ohne Grapefruit eine Wirkung zeigt. Die saß an dem Tag am PC und in meinem Postfach hatten sich mal wieder 20 bis 30, teils seitenlange Mails angesamelt und ich wollte nur mal zwei überfliegen, mein Elan und meine Konzentration ließen wie immer sehr zu wünschen übrig. Ich dachte, ich würde vielleicht zu beantworten schaffen. Aber es machte immer mehr Spaß zu antworten und mir fielen Worte ein, die ich sonst nie in meinem Matschkopf finden konnte. Ich beantwortete fast alle in einem Durchlauf ohne müde zu werden. ich wurde sogar immer noch wacher und ein starker Antrieb beflügelte mich. Zwischendurch wurde ich auch mal grundlos geil, was sonst nicht gerade oft vorkam. Mir wurde etwas warm und ich merkte, dass ich wohl Koffein für den Rest Tag mal sein lassen sollte. Später war ich bei Bekannten zu Besuch und ich quatschte die so zu, wie ich es nicht von mir kannte und mir kamen so viele Erinnerungen (richtige Flashs) und ich redete die anderen in Grund in Boden (bin sonst sehr ruhig und zurückhaltend). Ich lachte sehr viel und machte Witze, die zumindest mir sehr gut gefielen.^^ Aber es steckte auch ein bisschen an. Ich fühlte mich einfach SAUGUT! Gegen Abend merkte ich allerdings, dass die Wirkung nicht nachlassen wollte und ich wurde nicht müde. Ich dachte sogar, es wird noch etwas stärker. Mein Blutdruck war ziemlich erhöht. Und für einen Hypertoniker ist das vielleicht nochmal schlimmer. Abends nahm ich sowieso immer was zum schlafen. Aber ich musste sehr viel mehr als sonst nehmen um ein paar Stunden schlaf abzubekommen. Die Nebenwirkungen mit dem hohen Blutdruck und dem Abends-Nicht-Zur-Ruhe-Kommen waren mir erstmal zu krass, ich versuchte es aber später mit einer geringeren Dosis noch einmal und nahm eine Schlafzeitverkürzung für die Wirkung in Kauf und achtete auf meinen Blutdruck, hatte auch immer was dabei, um ihn notfalls zu senken (Prothypendyl). Damit lebte ich depressionsfrei und konzentrationssstörungsfrei ein halbes Jahr lang, bis mir mal klar wurde, wieso das bei andern nicht so stark wirkte wie bei mir, als ich den Grapefruitkernextrakt sein ließ. Und die dauerhafte Enzymhemmung war mir dann auch nicht so geheuer. Ich vermute, dass die Wirkung der Kombination ungefähr der von Ritalin oder Amphetaminen entspricht, obwohl ich beides nie genommen hab. Ohne den Grapefruitkernextrakt ließ die Wirkung so sehr nach, dass Rhodiola für mich einem Placebo gleich kommt. Aber bei anderen kann es durchaus auch so eine gute Wirkung haben. Ich denke, bei mir ist es logisch, dass sich die Wirkung so verändert hat. Das Ganze ist gefährlich. Das sollte jeder wissen und man blockt mit Grapefruit auch den Abbau von anderen schädlichen Substanzen. Aber: es war echt gut. Vielleicht brauche ich ja Ritalin ...

Substanzen

  • Sonstige Substanzen

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 1.