Hier kannst Du uns erreichen:

HINWEIS: Wir haben haben derzeit viele Termine und uns erreichen viele Anfragen und Anrufe. Daher kann es grad 1-2 Wochen dauern, bis Ihr von uns eine Antwort auf eine Email oder einen Rückruf bekommt.

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Rote Ying Yangs!

Hey, ich habe vor einiger Zeit das erste und einzige mal rote Ying Yangs gehabt. Da ich bis jetzt kaum etwas über die roten Ying Yangs gelesen hab, erzähl ich euch heute von meiner von meiner Erfahrung^^

Vorab: Ich habe nur eine genommen, und das war der heftigste Trip den ich je hatte!^^ (Zur Referenz: Hatte bisher blaue Supermänner, rote Supermänner und blaue Geister) Die Dinger waren normalgroß, hatten eine Bruchrille und waren nicht ansatzweise weiß gesprenkelt, sondern knallrot! ^^

Wir wollten auf Schützenfest gehen, waren 5 Leute und haben uns jeder ein Ding gespackt. Wir sind vorher um die Wirkung kommen zu lassen erstmal zur Tanke gelaufen und haben was zu trinken geholt. Und nach ohne Scheiß, ca. 15 Minuten ging der Spaß schon los (Hab mich auch ordentlich aufgepusht und halt nicht über den Trip nachgedacht). Farben waren unnormal hell, Kopf war frei, geile Laune und hatte beim Laufen das Gefühl ich schwebe :D

Als wir von der Tanke angekommen sind am Schützenfest, sind wir jedoch nicht direkt auf den Platz gegangen wie wir es vorhatten, sondern haben uns erstmal auf n Spielplatz gechillt weil uns die Dinger richtig weggeknallt haben^^ Hatten keinen Abschiss, aber Paranoia dass das die Leute merken :D (Hatten aber heftige Kieferkirmes und waren unnormal drauf)

Also haben wir beschlossen von da aus nach Hause zu laufen.. Es waren etwa 20km, aber wir hatten trotzdem geile Laune gehabt und haben noch geile Musik aufm Weg gehört, also hat uns nichts ausgemacht obwohl es arschkalt war (Uns war warm^^) und auf dem Weg haben wir die übelsten Halluzinationen bekommen :D Relativ zu Anfang des Weges ging es schon damit los, dass ich alle paar Meter einfach irgendwelche Katzen rumlaufen gesehen hab. Damit aber nicht genug, ich bin den scheiß Katzen noch durchs Gebüsch hinterhergerannt^^ Habe erst am nächsten Tag von den anderen erfahren dass es nur Hallus waren, und kann es ehrlich gesagt bis heute nicht glauben :D

Etwas weiter ging es dann bei einem Kollegen los. Wir standen vor einem Garagentor. Mein Kollege starrt aber einfach irgendwo in die Luft, und war völlig erstaunt dass dieses Garagentor (laut seiner Aussage :D) doch mindestens 5 Meter hoch seie^^

Später irgendwann beschlossen wir einen zu bauen. Wir haben uns dafür nichtmals irgendwo hin verkrochen, sondern haben es einfach mitten an der Hauptstraße gemacht, wo ständig abends Bullen langfahren etc.^^

Jedenfalls hat ein Kollege dann angefangen zu bauen. Er hat sich dafür auf den Bordstein gesetzt, und war mit dem Füßen auf so einem Gullideckel, vielleicht wisst ihr schon worauf ich hinaus will :D Ich nenne den Kollegen der da saß jetzt einfach mal "Erik". Als Erik da saß und normal einen gebaut hat, ist ein anderer Kollege plötzlich richtig ausgeflippt :D Ich zitiere ihn mal "Erik! Geh da vom Gulli weg! Das Loch da ist locker 50m tief, du fällst da rein der Gullideckel ist locker!" - Er ist wirklich krass ausgeflippt (obwohl es eigentlich nichtmals ein richtiger Gulli war, man konnte da durch gucken weil so ein Gitter war und es war nichtmals ein halber Meter :D) und wir mussten ihn echt beruhigen, es hat aber nicht geklappt, Erik musste sich erst woanders hinsetzen und dann war alles in Ordnung :D

Mitten auf dem Weg hat uns dann ein Anhalter mitgenommen als wir langsam alle wieder etwas klar kamen (Aber immernoch krass drauf waren, nur nicht mehr so extrem wie vorher) Und im Auto sind wir an so einer Feldwiese vorbeigefahren, und ich hab plötzlich richtig rumgeschrien weil da weiße Pferde im Nebel draußen standen (Keine Ahnung warum ich deswegen so ausgetickt bin, es waren nur Pferde^^) Naja, am nächsten Tag erfuhr ich dann dass da nicht ein einziges Pferd stand^^

Nun, irgendwann sind wir dann mitten in der Nacht um ca. 4-5 Uhr zuhause angekommen, und haben uns mit drei Leuten noch unseren Rest Pepp gezogen :D

Danach ist nichts mehr besonderes passiert eigentlich. Ich lag nur da, völlig aufgedreht aber ohne was zu sagen, und habe eine weiße Kugel durch den Raum fliegen sehen und sie die ganze Zeit beobachtet.. :D

 

Naja das war's auch von dem Abend :D

Was habt ihr für Erfahrungen mit roten Ying Yangs? Für mich war es der heftigste Abend in meinem Leben^^

Substanzen

  • Ecstasy / MDMA
  • Speed [Amphetamin]

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 9.