Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Subutex-Substi

Hallo! Bin vor kurzem in Entgiftung gewesen und wurde dort auf 8mg Subutex eingestellt, nachdem ich zum Entzug 6ml Pola bekommen hab, welches jeden zweiten Tag 0,5ml reduziert wurde. Nach der letzten Dosis (0,5ml) POla musste ich 36 Stunden warten, bis ich Subu bekommen hab. Dies anderthalb Tage waren der Horror, weil ich so blöd war und direkt von 1,5 auf 0,5 bin, um es schneller hinzukriegen (hatte Druck von außen, weil meine Mutter während der ntgiftung auf mein Kind aufgepasst hat und bald wieder arbeiten musste, sodass ich fertig werden musste). Naja, hab dann etwa 34 Stunden ausgehalten, mithilfe von 100mg TRuxal auf Bedarf und 100mg Seroquel täglich mittags von 13 bis 16 uhr geschlafen. Und zum Glück bin ich dann dem Arzt übern Weg gelaufen, der mir dann da direkt Subu8 gegeben hab. Hatte erst etwas Angst wegen Turbo-Affe und dem Gefühl des klaren Kopfes, aber nach etwa 45 Minuten nach Auflösen sublingual ging es mir super! (Fast leicht "speedig") Seit ich das kriege (zweieinhalb Wochen jetzt) hab ich keine Depris mehr, meine Essstörung ist besser geworden, d.h. ich kann aufeinmal besser essen und hab auch nicht mehr den Drang jeden Tag auf die Waage zu steigen. Dazu komm ich auch viel besser aus dem Quark. Komme viel besser damit klar, wenn mein kleines Söhnchen mal um 6Uhr morgens wach wird und nicht mehr schlafen will. Sonst wars so, dass ich jeden Morgen mich um halb sechs aus dem Bett gequält hab, konsumiert hab und gewartet, bis der Kleine wach wird. Nach 2 Stunden war ich dann endlich mal richtig fit. So auch erst in ENtgiftung morgens früh aufstehen war schwer. Das war mein ganzes Leben lang ne Qual, früh aufzustehen, auch und vor allem ohne Drogen. Und jetzt, mit Subutex, steh ich morgens auf und bin nach 10 Minuten topfit. Mein Fazit ist: Wer auf Shore ist und Depris oder ähnliche psych. Erkrankungen hat und in Substi will, sollte auf jeden Fall sich auf Subu einstellen lassen. Erstmal ist die Abdosierung und die Ausschleichung angenehmer und man ist die Klarheit, die man durchs Subu hat, schon gewöhnt und hat es so leichter, sich ans "Cleansein" zu gewöhnen. Was für mich auch von Vorteil ist, ist das Shore auf Subu nicht mehr wirkt. Also ist Beikonsum von Shore unnötig, auch wenn ich die ersten Tage zuhause jetzt schon etwas Suchtdruck (besonders in Bezug auf Ballern) hab. Vor allem, wenn der Kleine im Bett ist, weil ich dann sonst immer konsumiert hab. Aber dann kann ich nicht weg und morgens ist es eh wieder vorbei. Das einzige, was ich manchmal mache, ist Subu durch Nase ziehen. Wirkt dann zwar auch nicht so anders als sublingual, es ist einfach nur dumme Kopfsache. Will aber versuchen, dass auch bald sein zu lassen und vorschriftsmäßig nehmen. Also soviel zum Subutex, das meiner Meinung nach das beste Substmittel ist, das es gibt! LG Marisa

Substanzen

  • Substitutionsmittel

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 5?