Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Tramal

Hallo Leute! Habe gerade eure Erfahrungen mit Tramal gelesen, und es stellt mir die Haare auf, wie unverantwortlich die Ärzte sind. Man bekommt allmählich das Gefühl, daß die Krankenhäuser keine Heilstätten sind, sondern KZ-ähnliche Lager. Wie sonst soll ich es mir erklären, daß man meiner Mutter dieses Tramal verschrieben hat (2Stück am Tag), und das, obwohl sich schon Nebenwirkungen (lebensbedrohliche) bemerkbar machten??? Sie lag im Krankenhaus wegen einer Herzsache (Rythmusstörungen) und hat sich bei einem Zusammenbruch einen Wirbelbruch (L1 Lendenwirbel) zugezogen. Was natürlich höllisch schmerzte. Jetzt bekam sie 3 Wochen lang dieses Tramal, und es gab immer wieder Zwischenfälle, einmal einen Hautausschlag mit Juckreiz und totalen Rötungen, dann einen Atemstillstand und Lungenödem, und danach kam Erbrechen und Schwindel. Aber man setzte das Medikament trotzdem nicht ab. Nun wurde sie entlassen, und ich kontrollierte mal all diese Medikamente durch. Und traute meinen Augen nicht, als ich bei Nebenwirkungen Herzrythmusstörungen, Lungenödem und Juckreiz, etc....las. Das ist ja das absolute GIFT für meine Mom!!!! Sie nimmt es nun seit 3 Tagen nichtmehr, und hat auch keine großartigen Schmerzen zwecks dem Wirbelbruch. Was sind das eigentlich füre verantwortungslose Menschen, die sich Ärzte nennen? Ich fass es nicht!!! Ich werde heute mit dem Hausarzt telefonieren, und ihm das alles schildern, es ist ja unglaublich, was sich da in den Krankenhäusern abspielt! Lg I.

Substanzen

  • Mischkonsum

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 4.