Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Unberechenbarer Engelstrompeten Trip

Ich bin 31 und habe 15 Jahre sämtliche Drogen genommen seit dem 28 Oktober 2010 bin ich total clean.Ich schreibe diesen Bericht für jeden der genau so irre ist wie ich es war um auf mögliche Gefahren hinzuweisen.Eines Tages kamen ein Kumpel und ich auf die Idee mal was neues auszuprobieren, Engelstrompeten wir hatten eh schon alles probiert also dann was sollte schon dabei sein.In meiner Nachbarschaft wachsen eh genug Büsche also kein Problem. Wir suchten uns jeder eine schön samtrote richtig reife Blüte aus und aßen die ganze Blüte mit 'Knallteufel'so bezeichnete mein Kumpel den Blütenstößel.Dann kifften wir noch 4-5 Eimer nach ca 60Minuten wurde ich müde.Ich erinere mich noch das der Heimweg sehr hell war und ich einige Elfen getroffen habe nach Hause waren es max 10 Minuten zu Fuß also war ich schnell im Bett und schlief ein in meinen Elternhaus.(der eigentliche Trip ist mir selbst nur wenig bekannt ich weiß nur alles von meinen Eltern)Ich wachte nach wenigen Minuten auf ging bei meinen Eltern an den Abendbrotstisch und sah anstelle meiner Mutter ihrer Hand ein Sandwich und biß ihr also in die Hand.Es waren viele Kolegen am Tisch mit denen ich mich über dies und das unterhielt(in wirklichkeit waren nur meine Eltern da.Meine Mutter verwandelte sich in voll die geile Alte die ich erstmal anmachte.Dan wollte ich feiern gehen und ging duschen(den vorgang wiederholte ich gut 10 mal also duschen, anziehen, tschau sagen)Irgendwann kam ich so durcheinander das ich die Unterhosen auf den Kopf hatte,ging dann pissen aber sah nur weise Fließen überall und naja wenn man nix sieht pist man halt einfach hin.Was will man machen? Danach begab ich mich wieder in die Küche und es war alles voll mit bunten nie gesehenen Insekten also sammelte ich sie auf jedes mal wenn ich eines anfasste platzte es und würde zu einen flauschigen Schneekristal ich sammelte diese dann auf und gab sie meiner Mutter in die Hand.Irgendwann waren sie alle weg also auf zum feiern ich sah die Haustür und wollte raus mein Vater hielt mich fest(es war das Fenster im 3 Stock)ich konnte es natürlich nicht verstehen das er mich nicht gehen läßt und prügelte mich mit ihm.Danach war ich müde und legte mich ins Bett 10 minuten später war ich wach der Trip war vorbei,ich dachte nur was hast den du da für einen Scheiß geträumt mir war in diesen Moment nicht bewußt das ich das alles erlebt hatte ich begab mich zu meinen Eltern und sagte normal guten Morgen und würde über die Ereignisse aufgeklärt.Meine Eltern wollten in dieser Nacht mehrmals Notarzt und Polizei holen.Sie sagten mir ich war total grün im Gesicht(Zeichen einer schweren Vergiftung)Ich danke ihnen sehr das sie diese Zeit immerhin von ca.18 bis 6 Uhr den Trip mit mir durchgestanden haben.Ich rate davon ab Engelstrompeten zu konsumieren und wenn ja noch jemand will bitte sucht euch eine NÜCHTERNE Aufsichtsperson die auf euch aufpaßt.Wir haben das weil wir irre waren öfter gemacht und jeder hat es überlebt ein Kumpel von mir lag mal auf der Intensivstation aber überlebte wir hatten Glück Mfg Blärer männlich 31 Jahre

Substanzen

  • Nachtschattengewächse

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 5.