Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Unglaublich

Also, ich muss sagen, dass ich inzwischen Erfahrungen mit so ziemlich allen populären oder auch nicht populären Drogen habe. Diagnose: 1. Opioide- Abhängigkeitssyndrom bei gleichzeitiger Polytoxikomanie; 2. drogeninduzierte Bipolare Depression. Neulich beschloss ich, mir mal wieder ein paar Pilze zu gönnen. Also besuchte ich die Seite und bestellte 5g Hawaianische Pilze und 15g Golden Teacher für insgesamt 245 Euro( incl. Versand + Aufbewahrungskosten). Ich wartete eine Woche und holte mir am Montag morgen meine Pilze von der Post, die Schule schwänzte ich. Zuerst nahm ich 1g Hawaianer. Unglaublich! Der heftitgste Trip, den ich je hatte. Ich habe gemerkt, dass ich durch meine extrem gesteigerte Sensibilität (siehe Diagnose) eine gesteigerte Wirkung durch die Psychedelika abbekomme. Ich war in der Tat der Meinung, ich sei allmächtig, allwissend, zu Telepathie fähig und dachte tatsächlich, ich wäre Gott, oder zumindest einer von sehr wenigen. Ich hatte das Gefühl, die ganze Welt beobachtet und liebt mich. Ich dachte, ich hätte Kontakt zu allen Menschen, die ich kenne, und plauderte mit meiner Telepathie meine geheimsten Sehnsüchte, Gefühle und Geheimnisse aus. Das bildete ich mir wirklich ein. Man nennt Psychedelika nicht umsonst "Entheogene"("den inneren Gott erzeugende"). Dann aß ich 3g Golden Teacher und ging in den Park, wo die Drogenszene ist. Ich kaufte mir 3 Pillen und nach anfänglichen Selbstzweifeln schmiss ich sie mir auch noch in relativ kurzer Zeit ein. Ich habe in den zweiten Tagen die kompletten 5g Hawaianer, 15g Golden Teacher, 3 Ecstasy- Pillen, 10g Haschisch, 2l Bier und meine 16ml Methadon (8ml/täglich) kosumiert. Ich hatte die unglaublichsten Ideen. Ich hielt mich für einen großen Philosoph und habe gemerkt, dass ich eine junge Frau namens Sophie ("Weisheit") sehr, sehr gerne mag und das so ist, weil sie meiner Mutter so sehr ähnelt, zumindest von ihren Charakterzügen. "Liebe zu Weisheit", dachte ich, ist "Liebe zu Sophie". Sie strahlt eine solche Weisheit aus, dabei ist sie noch sehr jung und nicht in diesem Sinne wirklich "weise". Doch sie strahlt so viele meiner Mutter ähnlichen Eigenschaften aus, dass sie einfach wahnsinnig weise auf mich wirkt. Das war natürlich nicht der exakte Gedankengang, die Worte schossen einfach in meinen Kopf. Ich nehme Psychedelika meistens nur alleine, eben weil man dann besser philosophieren kann. Das bekam einen völlig neuen Sinn. Dienstag Abend dann wurde es richtig heftig, ich musste so hart kämpfen, um nicht auf einen Horrortrip zu kommen. Ich dachte an meinen Großvater, welcher auch manisch- depressiv war und sich umgebracht hat. Ich spührte abgrundtiefe Hoffnungslosigkeit, doch ich schaffte es, glücklicherweise liefen im Fernsehen gerade die Simpsons. Homer ist einfach der Allerbeste: "Sie haben mich auch verändert. Ich bin nicht mehr, der geldbesessene Workaholic, der ich früher mal war." Ich musste wirklich brüllen vor Lachen, so ein Wahnsinn. Und dann geschah es. Ich war mir absolut sicher, dass meine Mutter die heilige Jungfrau Maria ist, sie heißt auch so, mein Vater Gott und ich so was wie ein neuer Jesus. Alles ergab einen Sinn, alles, meine Mutter hatte mich immer wahnsinnig geliebt, mein Vater hat mich sehr häufig seinen riesigen Zorn ("Der Zorn Gottes") spüren lassen, doch er hat mir immer wieder verziehen. Er ist nämlich Informatikprofessor und auch das ergab einen Sinn. Ich dachte, er hätte das Universum irgendwie programmiert, in C ++ oder so. Alter Schwede, Mann! Und von Sekunde zu Sekunde wurde das Bild vollständiger bis es mir dämmerte. Als kleines Kind habe ich mir immer eingebildet, dass ich nur erschaffen wurde, damit ich von anderen beobachtet und bewertet werden kann. Das wurde nun zur Gewissheit, enbenso, dass inzwische fast alle Menschen inzwischen "Götter" sind, nämlich sogenannte "homines sapientes superiores", der "Übermensch" sozusagen, dass die ganze Welt ein geistiges Enrgiefeld ist, in der alles möglich ist. Alles ergab einen Sinn. Absolute Glückseeligkeit, die sofortige Erfüllung jeglicher Bedürfnisse und selbst der groteskesten Obsessionen. Die Menschheit war zu Göttern geworden, nicht umsonst sagt man, der Mensch sei ein Abbild Gottes. Ich glaubte nicht an Gott als einen weißen Mann mit einem Bart, doch ich weiß hundertprozentig, dass es eine göttliche Energie, das Universum, die Natur, wie auch immer man es nennt, gibt. Diese Pilze haben den Menschen vom Menschenaffen, also Schimpansen zum "homo sapiens..." gemacht. Nun folgte die nächste Stufe. Und plötzlich dachte ich, als ich merkte, dass ich nicht in endloses Licht versinke, dass die Welt nun so ähnlich ist wie in Huxley´s schöne neue Welt. Alles war stimmig. Es war, als wäre ich mein ganzes Leben darauf vorbereitet worden. Alle Menschen formen ihre Kinder, in dem sie sie in die materielle Welt schicken und holen sie in die geistige, wenn die Zeit reif ist. Ich habe mal stellenweise Timothy Leary´s Exopsychologie gelesen. "Die Menschheit wird in neues Zeitalter aufbrechen, den Weltraum bevölkern, zu Telepathie und Unter- Wasser- Atmung fähig sein, mit unbegrenztem Bewusstein." So ich glaube, es reicht langsam, aber ich will einfach zeigen, wie eindrucksvoll solche Substanzen wirken, sie waren die Begründer der Religionen. Als ich am nächsten Tag aufstand, verstand ich langsam, dass all das doch nicht passiert. aber ich habe mich so wahsinnig ins Positive verändert. Alles: Aussehen, Ausstrahlung, Körperbau, Verdauung, Intelligenz, Kreativität, Sensibilität. Das Leben ist einfach nur geil! Ciao Leute!

Substanzen

  • Pilze

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 3.