Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Verätzungen

Also das mit den Verätzungen an der Nase kann ich nur bestätigen. Hab Poppers vor gut 10 Jahren das erste mal probiert und fand es ganz in Ordnung. Nicht der Oberhammer aber nicht schlecht halt. So kam es, dass ich vor 3 Monaten das erste mal wieder was bekommen hab und konnte diesmal auch die gesteigerte Geilheit bei mir feststellen. Durch Mischkonsum (Aufputschmittel), war ich bestimmt 3 Stunden am schnüffeln und wurde irgendwie immer geiler. Als ich dann irgendwann feststellte dass ich blaue Hände, Gesicht und Lippen hatte, wohl Sauerstoffmangel, war ich ganz erschrocken und habs weggeschmissen. War eh fast leer. Aber viel schlimmer empfand ich am Tage danach die extreme Verätzung an der Nase. Dachte erst es wäre Herpes da ich auch sehr krank wurde. Mein Arzt diagnostizierte Bakterielle Infektion der Atemwege. Das durch das Poppers sehr geschwächte Immunsystem hatte schwer zu kämpfen und brauchte schließlich Antibiotika. Also das wars für mich mit dem scheinbar "wenig" gefährlichem Zeug. Ich habs wohl unterschätzt und kann nur raten damit sehr sehr vorsichtig umzugehen.

Substanzen

  • Poppers

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 1.