Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

verkündung

Opiat ist und war schon immer Heilmittel gegen eine Vielzahl von Leiden. Das man es heute als nur Schmerzmittel zu tarnen versucht, dient einzig und alleine finanziellen und ideologischen Interessen. Viele Morphinisten haben längst den breitgefächerten Heilmittel-Aspekt der Opiate für sich entdeckt und benützen Opiate, um damit ihre Leiden medikamentös selbst zu behandeln. Leiden, wie Depressionen, antisoziale Persönlichkeitsstörungen, Angst und/oder Schizophrenien, Schlafstörungen, sowie andere psychische und körperliche Symptome, die sich aus einem gestörten Endorphinhaushalt ergeben mögen und oft auch Folge sind von Nahrungsmittel- bzw. Umweltchemikalienunverträglichkeiten, von falschem Umgang mit aufputschenden und/oder halluzinogenen Stoffen und sogar einer massiven Unverträglichkeit gegenüber gegenwärtiger gesellschaftlicher Zustände. Morphinisten wollen nicht mehr von ihrem Opiat lassen, weil es ihnen hilft durchs Leben zu kommen, da es ihnen ermöglicht, nicht oder falsch diagnostizierte und nicht oder falsch behandelte Leiden effizient selbst zu behandeln. Das ist der wahre Grund, weshalb Morphinisten nicht mehr von Opiat lassen wollen und nicht, weil sie "süchtig" danach wären! Die Behauptung, sie ließen nicht mehr davon, weil sie danach "süchtig" seien, ist nichts weiter als ein faschistoider, menschenverachtender Versuch, unsere Opiat gebrauchenden Mitmenschen als degenerierte Untermenschen darzustellen in der Absicht, ungestraft schmerzhaften, entwürdigenden und eigennützigen Missbrauch mit ihnen zu treiben! "Mohn, und somit die Milch des Mohns, das Opium, wächst frei aus Gottes Natur, wie auch wir aus Gottes Natur frei geboren wurden. Wer seit ihr die ihr euch anmaßt, euch erdreistet, uns frei Geborenen diese freie Gabe Gottes vorzuenthalten und ihren Gebrauch nach eurem Gutdünken zu gestalten? Machtversessene seit ihr und Geldgierige und Tyrannen und solche, die sich einer Kruste Brotes wegen bei Tyrannen anbiedern, sich dienstbar zu machen. Und feige Duckmäuser seit ihr, die ihre Köpfe einziehen, ihre Augen schließen und blind und ergeben das grausame Lied von Tyrannen singen! Geht, und schert euch allesamt zum Teufel!"

Substanzen

  • Heroin

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 3.