Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Wie wird Kokain verarbeitet um injiziert zu werden?

Hey, ich habe auf dieser Seite gelesen, dass Kokain auch injiziert werden kann, ich dachte aber das wird nur geschnupft? Wird die Substanz durch das Vermischen mit einer Flüssigkeit nicht beschädigt?Mit was wird die Primärsubstanz Kokain vermischt und injiziert werden zu können? 

Substanzen

  • Kokain

Zurück

Kommentare

Kommentar von Ralle1973 |

Kokain spritzbar machen

Kokain wird zum spritzen in stinknormalem Wasser aufgelöst. Gutes Kokain löst sich komplett von selber auf. Aber ein wenig mit ner Messerspitze rühren kann nie schaden. Das Wasser bleibt auch komplett durchsichtig bei gutem Stoff. Erhitzen wie bei Heroin braucht man nicht. Beim injizieren von K ist 'aspirieren' besonders wichtig. 'Aspirieren' heisst das testen, ob man auch in der Vene ist. Dazu zieht man den Kolben etwas raus. Kommt Blut in die Spritze geschossen, ist man drin und kann abdrücken. Kommt nur ein Tropfen, besser nicht. Dann sollte man die Nadel langsam etwas rausziehen, bis ordentlich Blut kommt. Aspirieren bei Koks ist wichtig, weil man nicht merkt, wenn man es daneben drückt, weil Koks sofort die Stelle betäubt. Wenn man Heroin daneben setzt, merkt man es sofort, weil es sauweh tut. Im harmlosesten Fall ist das Koks nur im Muskel verschwunden. Im miesesten gibt's nen fetten Abzess.

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 2.